23. Mai 2017

INNOVATIONSPREIS 2017

Die b.i.t.online Innovationspreisgewinner 2017 stehen fest

Wiesbaden, 30.01.2017 – Die Kommission „Ausbildung und Berufsbilder“ (KAuB) des BIB gab am 29.01.2017 die Preisträger des b.i.t.online Innovationspreises 2017 bekannt. Gewinnerinnen sind:
Eva Bunge
(Humboldt-Universität Berlin,
Institut für Bibliothekswissenschaft):
Citizen Science in der Bibliotheksarbeit
– Möglichkeiten und Chancen
Eva May
(Fachhochschule Potsdam):

Wissenschaftliche Bibliotheken
und Stadtentwicklung
Christine Niehoff
(Humboldt-Universität Berlin,
Institut für Bibliothekswissenschaft):
Der Stille auf der Spur: An Exploration of Quiet Study Spaces in German and British University Libraries
Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Veranstaltung auf dem 106. Deutschen Bibliothekartag 2017 in Frankfurt/Main (30. Mai -2. Juni 2017) statt. Die preisgekrönten Arbeiten werden dann auch in Buchform vorliegen.



 Berufsverband Information Bibliothek e.V.

Kommission für Ausbildung
und Berufsbilder

Karin Holste-Flinspach (Vorsitzende)
c/o Stauffenbergschule
Arnsburger Straße 44
D-60385 Frankfurt am Main
T  069 / 21 23 52 74 (Schulsekretariat)
E  k.holsteflinspach@yahoo.de
I   www.bib-info.de


Call for papers
b.i.t.online Innovationspreis 2017

Die Kommission für Ausbildung und Berufsbilder des Berufsverbands Information Bibliothek (BIB) und die Zeitschrift b.i.t.online laden Sie ein, Ihre Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten oder Ihre (Studien)Projekte aus dem Bereich Bibliothek, Information und Dokumentation auf dem 106. Bibliothekartag vom 30. Mai bis 02. Juni 2017 in Frankfurt am Main persönlich vorzustellen. Von den eingereichten Arbeiten werden drei für die Präsentation in Frankfurt ausgewählt.

Jede präsentierte Arbeit erhält den b.i.t.online-Innovationspreis und wird mit 500 Euro prämiert. Geeignete Arbeiten werden in der Buchreihe b.i.t.online innovativ veröffentlicht. Die Preisträger erhalten darüber hinaus eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft im BIB.

Nutzen Sie diese Chance, sich und Ihre Arbeit der Fachwelt bekannt zu machen. Bitte senden Sie schon jetzt, aber spätestens bis zum 01. Dezember 2016, eine Kurzfassung (circa zehn Seiten) Ihrer Arbeit beziehungsweise Ihres Projektes und deren Bewertung sowie das Inhalts- und das Literaturverzeichnis, außerdem Ihren Lebenslauf vorzugsweise per E-Mail an die Kommissionsadresse.

Kommission für Ausbildung und Berufsbilder
Karin Holste-Flinspach (Vorsitzende)
c/o Stauffenbergschule
Arnsburger Straße 44
D-60385 Frankfurt am Main
kaub@bib-info.de
www.bib-info.de