21. April 2018
  NEWS

"Economy and Acceptance of Open Access Strategies"

Ein Symposium der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse: Freitag, 14. Oktober 2011, Halle 4.0 – Raum Europa 2, 11 – 16 Uhr. Das Symposium findet in englischer Sprache statt.  

„Open Access wird sich als zweite Säule neben der bisherigen wissenschaftlichen Publikationsform etablieren,“ ist sich Berndt Dugall, Direktor der Frankfurter Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, sicher. Um diesem heiß diskutierten Thema ein Forum zu bieten organisiert die Frankfurter Buchmesse in Kooperation mit der Frankfurter Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg ein Symposium: Am Messefreitag werden verschiedene Studien zu den vermuteten Folgen sowie zur allgemeinen Akzeptanz von Open Access vorgestellt. Ausgangspunkt sind die aktuellen Ergebnisse der DFG-geförderten Studie Economic Implications of New Models for Information Supply for Science and Research in Germany, die durch Berndt Dugall (Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Frankfurt a.M.) mit Prof. Dr. Wolfgang König (Geschäftsführender Direktor des House of Finance, Frankfurt am Main) sowie Prof. John Houghton (Univ. of Victoria, Australia) durchgeführt wurde. Die Studie befasst sich mit der Entwicklung von alternativen Modellen zur Veröffentlichung und Lieferung wissenschaftlicher Informationen, weil deren Kosten enorm gestiegen und Informationen über das Internet generell zugänglicher geworden sind. In Deutschland hat man sich mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft um das Model einer verbesserten Informationslieferung über ein National-Lizenzenprogramm bemüht. Damit werden die Kerninformationen ohne Nachteile für die Wissenschaftler und ohne hohe Kosten elektronisch breit zugänglich gemacht.  

Im Anschluss an das Vortragsprogramm findet eine Podiumsdiskussion statt, in der unterschiedliche Positionen zu Open Access Strategien diskutiert werden. Für die Teilnahme am Seminar wird einen Betrag von 50,00 Euro erhoben. Dieser enthält bereits eine Dauerkarte für die Frankfurter Buchmesse, Mittagessen und Getränke während des Symposiums.

Programm:
11:00 Welcome and Introduction:
Berndt Dugall, Director University Library, Goethe-University Frankfurt, GER
Dr Johannes Fournier, German Research Association

11:15 General Cost Analysis for Scholarly Communication in Germany
Prof. John Houghton, University of Victoria, Australia

12:00 The PEER Project: Green Open Access - experience, evidence and insights
Dr Julia M. Wallace, Project Manager, PEER

12:45 Break

13:45 Results of the Study on Open Access Publishing (SOAP)
Deborah Kahn, Publishing Director Bio Med Central

14:30 Acceptance of OA Models by German Researchers: Results of an online survey
Steffen Bernius and Julia Krönung, Institute for Information Systems, Goethe-University, Frankfurt, GER

15:15 Panel Discussion: Will Open Access dominate scientific publishing in the near future?
Prof. Wolfgang König, Institute for Information Systems, Goethe-University Frankfurt
Prof. John Houghton, University of Victoria
Dr Johannes Fournier, German Research Association
Dr Angelika Lex, Elsevier
Moderator: Berndt Dugall, University Library , Frankfurt

Anmeldung:
http://www.amiando.com/openaccess.html

Website:
http://www.buchmesse.de/de/fbm/buchmesse_live/themen/bibliotheken/symposium/index.html


Goooooogle-Anzeigen