20. April 2018
  NEWS

Der amerikanische Universitätsverlag Harvard University Press wählt De Gruyter als Partner für seine gesamten elektronischen Inhalte

Die transatlantische Vertriebskooperation erweitert den internationalen Radius beider Unternehmen

Harvard University Press (HUP) und De Gruyter haben einen Vertrag geschlossen, mit dem HUP ab Januar 2012 seine gesamten elektronischen Produkte weltweit über De Gruyter vertreiben wird. Harvard University Press ist einer der renommiertesten Universitätsverlage der Welt und veröffentlich in den Fachgebieten History, Classical Studies, Philosophy, Religion, Social Sciences und STM. Der Verlag publiziert jährlich rund 340 Bücher, die künftig als eBooks über die De Gruyter Plattform „degruyter.com“ vertrieben werden. Darüber hinaus nimmt HUP mit seiner Backlist von über 10.000 Titeln am e-dition-Programm von De Gruyter teil.

William P. Sisler, Director von Harvard University Press, sieht mit der Zusammenarbeit die weltweite Verbreitung von Spitzenforschungsergebnissen aus Harvard gestärkt. „De Gruyter erreicht mit seinem Marketing und Vertrieb den internationalen Markt und ermöglicht uns, über den ganzen Globus hinweg einen fruchtbaren Austausch mit Forschern, Studierenden und Lesern zu führen“, sagt Sisler.

Die neue Plattform von De Gruyter bietet eine integrierte Oberfläche einerseits zur gesamten Titelrecherche andererseits zu allen elektronischen Inhalten von eBooks, Fachzeitschriften und Datenbanken.

„Für De Gruyter ist die Partnerschaft in doppelter Hinsicht ein großer Gewinn. Einerseits bestätigt sie die nachhaltige Investitionspolitik des Verlags in elektronisches Publizieren“, sagt Katrin Siems, Vice President Marketing & Sales bei De Gruyter. „Andererseits ist die Aufnahme von Harvards englischsprachigen eBooks in unser Angebot eine deutliche Stärkung der Attraktivität unserer Inhalte für Bibliotheken in den internationalen Märkten.“ 

http://www.degruyter.com/


Goooooogle-Anzeigen