20. Juli 2018
  NEWS

De Gruyter erwirbt Versita
und wird zum drittgrößten internationalen Open Access-Verlag

Der Berliner Wissenschaftsverlag De Gruyter übernimmt den Verlag Versita. Versita publiziert als Dienstleister von wissenschaftlichen Gesellschaften und Einrichtungen über 230 Zeitschriften Open Access, also außerhalb des traditionellen Abonnement-Modells. De Gruyter baut mit dieser Akquisition seine Präsenz in einem wichtigen Zukunftsmarkt des wissenschaftlichen Publizierens massiv aus. Sämtliche Mitarbeiter von Versita werden übernommen.

„Mit dem Kauf von Versita setzen wir unsere Verlagsstrategie der vergangenen Jahre konsequent fort, unseren Autorinnen und Autoren wie auch unseren Kundinnen und Kunden ein Optimum an verschiedenen Publikationsmöglichkeiten zu bieten“, so der Geschäftsführer von De Gruyter, Dr. Sven Fund. „Für uns zählt die inhaltliche Qualität von Publikationen, nicht, wie diese finanziert werden.“

De Gruyter führt die neu erworbenen Open Access-Zeitschriften ab 2012 mit seinen traditionellen Abo- und Kauf-Inhalten auf einer elektronischen Plattform zusammen und bietet so Forscherinnen und Forschern einen perfekten Service: Die Nutzer können unter einer leistungsfähigen Suchoberfläche sämtliche wissenschaftlichen Beiträge aus Zeitschriften, Büchern und Datenbanken durchsuchen, unabhängig vom jeweiligen Geschäftsmodell, in dem die Beiträge publiziert wurden.

„Open Access ist längst ein wichtiger Bestandteil des wissenschaftlichen Verlagswesens geworden. Mit der Integration aller Inhalte von Versita unter gemeinsamer verlegerischer Verantwortung auf der neuen De Gruyter Plattform setzen wir dies in unserem Programm um“, so Fund weiter.

Die Open Access-Aktivitäten von De Gruyter werden künftig von Jacek Ciesielski als Vice President Open Access verantwortet. Ciesielski hat Versita 2001 gegründet und seitdem kontinuierlich ausgebaut. „Ich freue mich darauf, meine Aktivitäten gemeinsam mit De Gruyter weiter zu entwickeln und dadurch internationalisieren zu können“, so Ciesielski.

http://www.degruyter.com/
http://www.versita.com/


Goooooogle-Anzeigen