19. Januar 2018
  NEWS

Elsevier ist neuer Sponsor der renommierten Otto-Warburg-Medaille

Elsevier und seine führende Fachzeitschrift Biochimica et Biophysica Acta (BBA) wurden von der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) als exklusiver Sponsor der renommierten Otto-Warburg-Medaille ausgewählt. Die nächste Otto-Warburg-Medaille wird auf dem 63. Mosbacher Kolloquium verliehen, das vom 29.-31. März 2012 in Mosbach/Baden stattfindet.

Die Otto-Warburg-Medaille wird seit 1963 von der GBM vergeben. Mit der Auszeichnung werden bahnbrechende Leistungen im Bereich der biochemischen und molekularbiologischen Grundlagenforschung auf internationaler Ebene gewürdigt und gefördert. Erkenntnisse aus diesen wissenschaftlichen Disziplinen bilden unter anderem die Basis für die Entwicklung neuartiger Medikamente. Die Otto-Warburg-Medaille gilt als die höchste Auszeichnung für Biochemiker und Molekularbiologen in Deutschland. Sieben der bisherigen Preisträger wurden später auch mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Die Otto-Warburg-Medaille soll an die herausragenden Leistungen der bedeutenden Forscherpersönlichkeit Otto Heinrich Warburg erinnern. Der deutsche Mediziner und Biochemiker erhielt 1931 den Nobelpreis für Medizin.

Die Liste der Otto-Warburg-Preisträger umfasst derzeitige und frühere Herausgeber und Autoren von BBA sowie anderer bei Elsevier erschienener Titel. So publizierte beispielsweise Theodor Bücher, der den Preis 1974 erhielt, vier Veröffentlichungen im ersten Band von BBA. In frühen Jahren veröffentlichte BBA außerdem einige von Warburgs eigenen Publikationen.

"Elsevier ist stolz darauf, auf diese Art und Weise die Leistung führender internationaler Biochemiker anerkennen zu können", so Adriaan Klinkenberg, geschäftsführender Herausgeber Life Sciences, Elsevier. "Wir hoffen, dass die ausgewählten herausragenden Wissenschaftler eine Quelle der Inspiration für alle jungen Wissenschaftler sind, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen". "Einerseits unterstützen wir herausragende Forschung durch deren schnelle Veröffentlichung" sagt Stefan Blickling, Regional Director DACH, "anderseits versuchen wir durch Sponsoring dieses renommierten Preises zukünftige Wissenschaftler zu inspirieren."

"Die GBM ist hocherfreut über die großzügige Unterstützung unseres prestigeträchtigsten Preises durch Elsevier und BBA", fügt Ulrich Brandt, Hauptherausgeber von BBA und Schriftführer der GBM, hinzu. "Das passt einfach hervorragend, teilen wir doch die Leidenschaft für die Förderung der Qualität in der Wissenschaft".

www.otto-warburg-medal.org
www.mosbacher-kolloquium.org


Goooooogle-Anzeigen