23. Juli 2018
  NEWS

HdM-Studierende verleihen b2i neuen Anstrich

Das Wissenschaftsportal Bibliotheks-, Buch- und Informationswissenschaften (b2i) der Bayerischen Staatsbibliothek erhält einen optischen Relaunch. Parallel zu den Entwicklungsarbeiten wünschen die Betreiber eine Informationskampagne und Anregungen für den Relaunch. Die Wahl fiel auf die HdM. Nun engagieren sich neun Masterstudierende aus dem Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement unter der Leitung von Professor Dr. Wolfgang Ratzek. Das Projekt läuft von März bis Juni 2012.

Ziel der Zusammenarbeit ist es unter anderem, eine Zielgruppen- sowie eine Bedarfsanalyse durchzuführen, das Portal neu zu gestalten, besser auf die Nutzergruppen auszurichten und durch eine umfassende Marketingkonzeption die Bekanntheit des Angebots zu steigern. Alle Beteiligten profitieren von diesem Projekt: Die Bayerische Staatsbibliothek bekommt ein modernes und ansprechendes Wissenschaftsportal, die Studierenden knüpfen Kontakt zur Arbeitswelt und beweisen ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis.

Das Wissenschaftsportal b2i bietet als Virtuelle Fachbibliothek einen zentralen Zugang zu Ressourcen aus den Wissenschaftsfeldern Bibliotheks-, Buch- und Informationswissenschaften. Es wendet sich an alle Interessierten aus den Bereichen Wissenschaft, Studium und Praxis. Über eine Metasuche können zahlreiche Fachkataloge und Internetquellen zentral durchsucht werden.

Die Bayerische Staatsbibliothek übernahm 2008 das DFG-Sondersammelgebiet Bibliotheks-, Buch- und Informationswissenschaften und damit auch b2i von der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen. Seit dem engagiert sich Fachkoordinator Franz Jürgen Götz für die Weiterentwicklung des Portals.

www.hdm-stuttgart.de


Goooooogle-Anzeigen