15. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

SISIS-SunRise für Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hat die OCLC GmbH beauftragt, ihr bisheriges Bibliothekssystem durch das Bibliotheksmanagementsystem SISIS-SunRise abzulösen.

Bei der Beschaffung einer neuen Bibliothekssoftware zur Verwaltung der ca. 900.000 Medieneinheiten, darunter große Bestände an Mikromaterialien und E-Medien, ging es vor allem darum, die Anforderungen einer dienstleistungs- und zukunftsorientierten wissenschaftlichen Spezialbibliothek flexibel umzusetzen und die vollständige Automatisierung aller bibliotheksinternen Arbeitsabläufe zu erreichen. Das integrierte Bibliotheksmanagementsystem SISIS-SunRise erfüllt alle Voraussetzungen und bietet darüber hinaus neben den benötigten Schnittstellen zum Kooperativen Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg (KOBV) und der Zeitschriftendatenbank (ZDB) flexible Ausbaumöglichkeiten.

Der Auftrag umfasst auch die Migration der Daten des bisherigen Systems ALLEGRO nach SISIS-SunRise.

Die FES-Bibliothek ist eine öffentlich zugängliche wissenschaftliche Spezialbibliothek und Informationsversorger für die Mitarbeiter der FES an weltweit über 100 Standorten. Mit ihrer „Digitalen Bibliothek“ sammelt und erschließt sie das umfassende Publikationsaufkommen der FES und garantiert so den Zugriff auf die vielfältigen Arbeitsergebnisse der Stiftung. Darüber hinaus spielt sie als SSG-Bibliothek für Graue Literatur europäischer und nordamerikanischer Parteien und Gewerkschaften sowie Verbund- und ZDB Online-Teilnehmer eine wichtige Rolle in der überregionalen Literaturversorgung. Zahlreiche virtuelle Fachbibliotheken weisen die Bestände der FES-Bibliothek in ihren Angeboten nach.

Jacques Paparo, Leiter der FES-Bibliothek, betonte, dass SISIS-SunRise alle essentiellen Anforderungen der Bibliothek als Dienstleistungszentrum der FES erfüllt und die Umsetzung der strategischen Zielsetzungen ermöglicht.

„OCLC freut sich, die Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung mit SISIS-SunRise in ihrer Aufgabe als politisch-historisches Informationszentrum unterstützen zu können“, sagte Helmut Kimmling, Account Manager der OCLC GmbH.

www.fes.de

www.oclc.org