29. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Schottisches Bibliothekenkonsortium (SHEDL)
unterzeichnet umfangreiche Lizenzvereinbarung mit Springer

Studenten und Wissenschaftler in Schottland bekommen Zugang
zu eBooks und eJournals auf SpringerLink

Das Bibliothekskonsortium Scottish Higher Education Digital Library Consortium (SHEDL) hat mit Springer einen einzigartigen Vertrag zur Nutzung elektronischer Fachjournale und eBooks unterzeichnet. Jedes SHEDL-Mitglied kann jetzt über die Plattform SpringerLink auf Inhalte aus fast 2.000 Fachjournalen und über 40.000 eBooks zugreifen. Die Lizenz ist seit 2012 für drei Jahre gültig und ermöglicht allen Hochschuleinrichtungen in Schottland den unbegrenzten und freien Zugriff.

Anne Donnelly, Library Sales Director UK und Ireland bei Springer, sagt: „Nicht nur für Schottland, sondern für ganz Großbritannien bedeutet dies einen Meilenstein in der Zusammenarbeit. SHEDL ist eine dynamische und zukunftsorientierte Organisation, mit der Springer schon seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeitet. Durch die zusätzliche Nutzung vieler tausender wissenschaftlicher eBooks neben den eJournals haben Wissenschaftler und Studenten in Schottland Zugang zu diesen wichtigen Inhalten.“

Jill Evans, Service Development Manager, Scottish Confederation of University and Research Libraries (SCURL) ergänzt: „Es ist eines unserer strategischen Ziele , SHEDL dabei zu unterstützen, dass die Nutzer in schottischen Hochschuleinrichtungen noch mehr unterschiedliche Formate von Lehr- und Lernmaterial nutzen können. Der Zugang zu den eBooks und eJournals von Springer erweitert erheblich die Möglichkeiten für das Studium, Lehre und Forschung in Schottland. Die Inhalte von Springer über das Konsortium SHEDL stellt sicher, dass unsere Nutzer vernünftig auf die Inhalte zugreifen können. Außerdem trägt es dazu bei, eine Infrastruktur für eine digitale Bibliothek für Schottland zu schaffen. SHEDL ist den Kollegen von JISC Collections sehr dankbar, dass sie mit ihrem technologischen Know-How einen wichtigen Beitrag zu diesem erfolgreichen Vertragsabschluss geleistet haben.“

http://scurl.ac.uk

www.springer.com