16. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Lehmanns Media erwirbt in Bern und Zürich ansässige
Fachbuchhandlung Huber & Lang

Lehmanns stärkt seine Präsenz in der Schweiz

Die Lehmanns Media GmbH übernimmt von Hogrefe die in Bern und Zürich ansässige Fachbuchhandlung Huber & Lang. Gemäß dem unterzeichneten Vertrag findet der Übergang zum 1. Januar 2013 statt. Der Verlag Hans Huber und die Testzentrale Schweizer Psychologen AG verbleiben in der Hogrefe-Verlagsgruppe. Während sich Hogrefe mit dem Verkauf des Geschäftsbereichs Buchhandel (Huber & Lang) in Zukunft auf sein Kerngeschäft Verlag konzentrieren will, beabsichtigt Lehmanns Media mit dem Erwerb den Aufbau einer Präsenz und eigenen Gesellschaft in der Schweiz. Wie es aus dem Unternehmen heißt, soll dabei die jahrzehntelange Tradition, über die Huber & Lang als Schweizer Spezialist für Fachinformation verfügt, erfolgreich in die Zukunft fortgesetzt werden.

Für Lehmanns Media ist der Erwerb von Huber & Lang gemäß Angaben eine ideale Ergänzung. Die hohe Deckungsgleichheit in der Kundenstruktur ermögliche künftig nicht nur Synergien, sondern biete Lehmanns über die Kombination von Ladengeschäften, Versand- und Internetbuchhandel auch eine hervorragende Plattform, sich zukunftsorientiert im Schweizer Informationsmarkt zu positionieren.

Hierbei sollen Kontakte zu Wissenschaftlichen Bibliotheken, Unternehmen, Kliniken und der Öffentlichen Hand fortgeführt und weiterentwickelt werden. Gleichzeitig werde die Tradition der wissenschaftlichen Buchhandlung auch in den Ladengeschäften in Bern und Zürich fortbestehen, um darüber unterschiedliche Kundenbedürfnisse zu bedienen.

„Wir geben Huber & Lang an Lehmanns in gute Hände. Wir können uns auf das Verlagsgeschäft konzentrieren und wissen die Fachbuchhandlung in der Obhut eines kompetenten Partners, der sie zukunftsorientiert weiterführen wird“, kommentiert Dr. G.-Jürgen Hogrefe, Verwaltungsratspräsident der Hogrefe AG.

„Wir werden nun auch vor Ort im Schweizer Fachinformationsmarkt präsent sein und wollen diese Chance durch Gründung einer eigenen Gesellschaft in der Schweiz bestmöglich nutzen. Die Mitarbeiter und Kunden von Huber & Lang dürfen sich über ein umfangreiches Angebot freuen, das um elektronische Inhalte und Services des modernen Medienmarktes komplettiert wird“, ergänzt Detlef Büttner, Geschäftsführer von Lehmanns Media.  

www.lehmanns.de
www.huberlang.com