23. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Einstweilige Verfügung gegen Microbox
wegen unerlaubter Nutzung von Scan2Net®

Das Landgericht Berlin hat auf Antrag der Image Access GmbH durch Einstweilige Verfügung der Firma Microbox, Bad Nauheim untersagt, weiterhin das eingetragene Warenzeichen Scan2Net® im geschäftlichen Verkehr zu benutzen.

Image Access ist einer der größten Hersteller von Großformat Scannern und hat die weltweit bekannte Scan2Net-Technologie in allen ihren Großformat Scannern implementiert. Die Scan2Net-Technologie und die Nutzung des Warenzeichens sind mehreren anderen Herstellern per Lizenzvereinbarung erlaubt, nicht jedoch der Firma Microbox.

Der Beschluss über den Erlass einer einstweiligen Verfügung wurde notwendig, da Microbox trotz vorhergehender Abmahnung weiterhin das Warenzeichen der Image Access nutzte, um damit Eigenschaften ihrer Digitalkameras zu beschreiben, welche als Buchscanner unter dem Namen book2net vermarktet werden.