26. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Karrierechancen sichern –
auf dem Weg zum Fachwirt für Medien- und Informationsdienste

Foto: Thilo Schmülgen / FH Köln

Kompetenzen erweitern, berufliche Chancen sichern, die Vorteile einer berufsbegleitenden Weiterbildung nutzen – viele Gründe sprechen für den Weg, den elf Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer für ihre persönliche Weiterbildung gewählt haben. Am 5. November 2012 begann für sie die dreijährige berufsbegleitende Ausbildung zum geprüften Fachwirt für Medien- und Informationsdienste.

Prof. Dr. Ursula Georgy, Leiterin des ZBIW der FH Köln, verwies in ihrer Begrüßung der Teilnehmenden auf die besondere Bedeutung der planvollen Gestaltung der eigenen beruflichen Karriere. Das ZBIW als zertifizierter bundesweit agierender Dienstleister im Bereich Fort- und Weiterbildung für Beschäftigte aller Bibliotheksformen und Informationseinrichtungen erweitert mit dem Lehrgang zum Fachwirt sein Angebotsspektrum um eine wichtige Aufstiegsfortbildung. Als Alternative zum Bachelor bietet der Fachwirt auch ohne Hochschulberechtigung und/oder -studium optimale Karrieremöglichkeiten im mittleren Management.

Die Teilnehmenden des in NRW erstmalig angebotenen Lehrgangs stammen aus unterschiedlichen Einrichtungen – vertreten sind Öffentliche und Wissenschaftliche Bibliotheken, Firmenbibliotheken sowie die Bereiche Archiv und Dokumentation. Interdisziplinär und fachübergreifend setzt sich auch das Dozententeam für den Fachwirt zusammen. Zahlreiche Experten der Fachhochschule Köln sowie Berufspraktiker aus Bibliotheken, Archiven, Informationseinrichtungen und Firmen stehen für den Erfolg dieser Weiterbildung. Zukunftsweisende Lehr- und Lernmethoden berücksichtigen individuelle Lerntypen und erleichtern den Teilnehmenden den Einstieg in die berufliche Qualifizierung. Zehn Frauen und ein Mann zwischen 23 und 49 Jahren haben sich für den Lehrgang zum Fachwirt entschieden. Ein Ziel haben sich alle gesetzt: am Ende der Ausbildung das begehrte Zertifikat in den Händen zu halten und als Geprüfter Fachwirt die eigenen Karrierechancen zu sichern.

www.fbi.fh-koeln.de/zbiw/zbiw.htm