21. Oktober 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 7/2021 (Oktober 2021) lesen Sie u.a.:

  • Die idealen Eigen­schaften für die Arbeit in Bibliotheken in Zeiten des Wandels
  • Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Studie zur erwarteten Rolle von KI in Bibliotheken und Museen
  • Untersuchung zur Gleichstellung in kanadischen Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Wie oft werden Enzyklopädien heute in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 5 / 2021

VERLAGE
„Uns eint die Liebe zum Buch“ – Verlagsgeschichte und -geschichten

VOLKSWIRTSCHAFT
China, Demo­gra­phischer Wandel, Kapitalismus und Migration

LANDESKUNDE
China | Japan | Indien | Indonesien | Iran

RECHT
u.a. Arbeitsrecht | Bank- und Kapitalmarktrecht | Infektionsschutzgesetz

uvm

5. Kongress Bibliothek & Information Deutschland

Unter dem Motto „Wissenswelten neu gestalten“ veranstaltet der Dachverband der deutschen Bibliotheks- und Informationsverbände, Bibliothek & Information Deutschland e.V. (BID), vom 11. – 14. März 2013 in Leipzig seinen 5. Kongress. Die Veranstaltung ist europaweit die größte ihrer Art. Rund 3.000 Teilnehmer, davon etwa 200 aus dem Ausland, werden sich in mehr als 300 Vorträgen, Workshops und öffentlichen Expertensitzungen mit den neuesten Entwicklungen des Bibliothekswesens auseinander setzen. Die Schirmherrschaft hat Bundespräsident Joachim Gauck übernommen.  

Wie lassen sich Wissenswelten in Bibliotheken und Informationseinrichtungen gestalten, damit moderne Menschen gerne in sie eintauchen? Ausgehend von dieser Grundfrage wird sich der Kongress mit den vielfältigen Erwartungen an bibliothekarische Dienstleistungen beschäftigen und Möglichkeiten ihrer Umsetzung ausloten. Die Fragen nach geeigneten Formen der Wissensorganisation und dem Mehrwert des Digitalen spielen dabei ebenso eine Rolle wie das adäquate Raumdesign und die angemessene Qualifikation der Beschäftigten. Betrachtet werden auch die politischen, rechtlichen und ethischen Rahmenbedingungen, unter denen sich bibliothekarisches Handeln derzeit vollzieht.  

Als Gastland ist in diesem Jahr die Türkei auf dem Kongress vertreten. Seit 2011 besteht eine deutsch-türkische Bibliothekspartnerschaft. Sie hat die Förderung und die gegenseitige Beratung in aktuellen Fragen des Bibliotheks- und Informationswesens sowie die Weiterentwicklung der Bibliotheks- und Informationseinrichtungen in beiden Ländern zum Ziel. Vertreter aus der Türkei präsentieren sowohl Fachvorträge als auch Überblicksvorträge zur türkischen Bibliothekslandschaft.  

Der Kongress wird vom 11. bis 13. März 2013 von einer internationalen Fachausstellung der Bibliotheks- und Informationsbranche begleitet. Hier werden rund 146 Aussteller aus 10 Ländern erwartet.  

Ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet zudem spezielle Bibliotheksführungen, Exkursionen und Stadterkundungen in Leipzig an.  

Programm
http://www.bid-kongress-leipzig.de/t3/