19. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

FH Potsdam wird für eine Woche zum
Mekka der Informationswissenschaft

Zwei internationale Konferenzen, vier Workshops,
zwei Podiumsdiskussionen, Ausstellungen, Preisverleihungen:
"Internationales Symposium für Informationswissenschaft (ISI2013)" fast ausgebucht

In der Woche vom 19. bis 22. März trifft sich – unter Schirmherrschaft der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst – die europäische Informationswissenschaft in Potsdam. Begrüßt werden die ca. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus deutschsprachigen und benachbarten Ländern durch den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam, Jann Jakobs, am 20. März 2013 im Hauptgebäude der Fachhochschule Potsdam. Das alle zwei Jahre stattfindende Symposium des Hochschulverbandes Informationswissenschaft kooperiert in diesem Jahr mit zwei internationalen Verbänden, der Association of Information Science & Technology (ASIS&T) und der International Society for Knowledge Organization (ISKO). Die ISKO führt zum Auftakt des Symposiums ISI2013 eine eigene Konferenz durch, die in 22 internationalen Vorträgen Grundfragen der Informations- und Wissensstrukturierung zur Debatte stellt, darunter Beiträge von führenden Vertreterinnen und Vertretern des Faches aus den USA, Indien, Dänemark oder Polen wie Birger Hjørland und Martin Frické.    

Die eigentliche Konferenz ISI2013 präsentiert in 33 Vorträgen, zahlreichen Posterpräsentationen, Doktoranden- und Studierendenforen den aktuellen Stand der Diskussion in der Informationswissenschaft. Eingeladene Hauptvorträge werden von Diane Sonnenwald (ASIS&T), Massimliano Gliozzo (IBM Watson Research Center) und Alan Shapiro (Kanada) gehalten. Die Themen der Konferenzbeiträge reichen von der Analyse der Anwendung neuer Informationsmedien, des Informationsverhaltens z.B. von Studierenden bis zu Fragen des Informationsmarktes und des aktuellen Digitales Umbruchs in der Gesellschaft. Die begleitenden Workshops behandeln entsprechend der Breite informationswissenschaftlicher Fragestellungen so unterschiedliche Themen wie die "Informationskompetenz in der Lehrerbildung" oder den "Stand der Entwicklung virtueller Forschungsumgebungen". Auf der abschließenden Podiumsdiskussion werden Vertreterinnen und Vertreter aus Politik (Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie), von Institutionen (FIZ Karlsruhe – Leibniz Zentrum für Informationsinfrastruktur, GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften) und Verbänden (Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V., Hochschulverband für Informationswissenschaft e.V.) die Rolle der Informationswissenschaft - im Kontrast zur Informatik - in der aktuellen Wissenschaftslandschaft diskutieren.    

www.isi2013.de