15. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Springer startet neue Buchreihe
Trends in Augmentation of Human Performance

Technologien, Medizin und Behandlungsverfahren zu den Themen
Ersatz und Verbesserung des menschlichen Leistungsvermögens

Der Wissenschaftsverlag Springer bringt eine neue Buchreihe mit dem Titel Trends in Augmentation of Human Performance heraus. Im Mittelpunkt dieser Bücher stehen Themen und Fragestellungen zur Verbesserung menschlicher Fähigkeiten, Eigenschaften und Kompetenzen durch den Einsatz von Technologie, Medizin und Behandlungsverfahren. Es werden jährlich etwa drei Bücher erscheinen.

In den Büchern wird es vor allem um drei Bereiche der menschlichen Leistungsoptimierung gehen: Die Steigerung des menschlichen Leistungsvermögens, um normale menschliche Fähigkeiten nach einer Behinderung oder Einschränkung wiederherzustellen, die Steigerung der menschlichen Leistung auf übermenschliches Niveau sowie die ethischen Konsequenzen, die sich aus den zuvor genannten Bereichen ergeben. Herausgeber der Buchreihe ist Dr. Vassilis Cutsuridis vom King’s College London. Alle Bücher erscheinen als eBook auf der Plattform SpringerLink (link.springer.com) sowie als Printausgabe.

Die Reihe umfasst Forschungsmonographien, einführende und weiterführende Lehrbücher, Herausgeberwerke und Konferenzbände. Die Themen reichen von der Wiederherstellung der Sehkraft, des Gehörs, des Erinnerungsvermögens und der Mobilität bei Behinderten über die Verbesserung des Gedächtnisses und die Steigerung der Sehkraft, des Gehörs und der Körperkraft auf übermenschliches Niveau. Diese Woche ist der erste Band Cognitive Enhancement: An Interdisciplinary Perspective erschienen. Herausgegeben wurde das Buch von Elisabeth Hildt von der Universität Mainz und Andreas Franke von der Universitätsmedizin Mainz.

Martijn Roelandse, Publishing Editor Neuroscience bei Springer, erklärt: „Im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts erleben wir, wie die verschiedenen Bereiche der Neurowissenschaften mehr und mehr ineinander übergehen, einschließlich der bildgebenden Verfahren in der Neurologie, der Genetik, der Kognitionswissenschaft, der Neurotechnologie und der Informatik. Dadurch bieten sich ganz neue Möglichkeiten, um die menschliche Leistungsfähigkeit erheblich zu verbessern. Mit der neuen Buchreihe von Springer sollen diese Forschungsthemen auf höchstem Niveau aufgegriffen werden, um so zu einem besseren Verständnis von menschlicher Leistungsoptimierung und der Anwendung in der Praxis beizutragen.“

www.springer.com