14. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Neu: EBSCONET® Analytics™ - Kostenfrei für EBSCONET Nutzer und
eine leistungsstarke Ergänzung zu EBSCONET® Usage Consolidation

Verbessert die Abonnementverwaltung für alle EBSCONET® Kunden und bietet
weitere Verwaltungstools für Bezieher von EBSCONET® Usage Consolidation

EBSCO Information Services (EBSCO) stellt EBSCONET® Analytics™ vor, die neueste Erweiterung von EBSCONET®.

Mit EBSCONET® Analytics™  bietet EBSCO das einzige Analysewerkzeug, das die Nutzungsdaten, die für Entscheidungsprozesse wichtig sind, direkt dort zur Verfügung stellt, wo die E-Journals & E-Pakete verwaltet werden. Das Zusammenstellen und Auswerten der Nutzungsdaten wird so vereinfacht, dass Bibliothekare ihre Entscheidungen über Kollektionserweiterungen effizient und fundiert treffen können.

Nutzer von EBSCONET können jetzt die Inhalte ihrer E-Journal und E-Pakete Kollektionen analysieren. Beziehern von EBSCONET Usage Consolidation stehen darüber hinaus weitere Kennzahlen und Berichtsoptionen zur Verfügung. Durch die Kombination von EBSCONET Usage Consolidation und Analytics erhalten Bibliothekare einen Überblick über wichtige Nutzungsdaten in Echtzeit, wie zum Beispiel über die Kosten pro Nutzung. Die benutzerfreundliche Oberfläche von EBSCO Analytics erleichtert die schnelle Analyse der E-Journals und E-Pakete. .

In der ersten Ausbaustufe bietet die Kombination von EBSCONET Usage Consolidation und Analytics den Kunden Nutzungsdaten für die Analyse von elektronischen Zeitschriften und E-Paketen. Für Pakete erhält man sofort Zugriff auf Informationen wie durchschnittliche Kosten pro Nutzung, Übersicht über den Anteil an Titeln mit Nutzung, Nutzungsdaten der 20%  meistgenutzten Titel im Paket, Vergleichszahlen aus den Vorjahren und mehr. Für Einzelabonnements erhalten Sie Informationen über Kosten und Nutzung sowie Kosten pro Nutzung, Vorjahresvergleiche sowie Vergleiche mit dem Durchschnitt für alle Titel nach Kostenstellen, Fachgebieten und mehr.

In weiteren Ausbaustufen werden zusätzliche Berichtsoptionen angeboten, wie die Kostenanalyse, Titel und Nutzung nach Fachgebiet, Kostenstelle, Verlag, Format und Bestelltyp für ein oder mehrere Jahre. Es wird eine übergreifende Ansicht verfügbar sein, die die Analyse von Abonnements, Kosten und Nutzungsdaten unter anderem nach Fachgebiet und Kostenstelle grafisch aufbereitet.

www.ebsco.de