18. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Das maßgeschneiderte Buch

„De Gruyter Select“ ermöglicht die individuelle Zusammenstellung von Inhalten

„De Gruyter Select“ heißt die neue Funktionalität des Wissenschaftsverlags, die es Kunden ermöglicht, ihre gewünschten Inhalte aus verschiedenen Produkttypen in einem individuellen Buch als Print-on-Demand zusammenzustellen.

„Käufer und Nutzer wissenschaftlicher Information sind zunehmend daran interessiert, nur die Inhalte zu erwerben, die sie auch wirklich nutzen“, erläutert Dr. Sven Fund, Managing Director von De Gruyter das neue Angebot. „De Gruyter Select bietet die Möglichkeit, Zeitschriftenartikel, Buchkapitel und Datenbankeinträge kombiniert in einem Druckwerk bereitstellen zu können.“

„De Gruyter Select“ gilt für alle Artikel, Kapitel und Datenbankeinträge auf der Verlagsplattform, die einen „Chunk-Preis“ haben. Jedes Kapitel jeder Länge kostet € 30,00. Alle eBooks der De Gruyter Vertriebspartner sind inkludiert.

„Jetzt wird der Kunde zum Verleger und stellt selber zusammen, welche Inhalte er in seinem Buch haben möchte“, so Fund weiter. Er gibt dem Buch einen Titel, wahlweise einen Untertitel, bestimmt selbst die Reihenfolge der ausgewählten Beiträge im Buch und bestellt es über den Webshop der Plattform. Der Gesamtpreis des Custom Book setzt sich aus den Einzelpreisen der Artikel zusammen.

Der Bestellweg wird über einen Print-on-Demand Dienstleister abgeschlossen, der das Buch druckt und direkt an den Kunden versendet. Die Lieferzeit beträgt maximal eine Woche.

„Wir freuen uns, nach Innovationen wie Open Access für eBooks und Patron Driven Acquistion, die sich im wesentlichen an unsere Bibliothekskunden richten, nun auch Wissenschaftlern und Lehrenden einen neuen Umgang mit Inhalten zu ermöglichen,“ so Sven Fund.

http://www.degruyter.com/