16. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Schweitzer Fachinformationen und ProQuest
verstärken ihre Zusammenarbeit bei der
Verlagsbetreuung deutscher Fach- und Wissenschaftsverlage

Schweitzer Fachinformationen, E-Book Library (EBL) und ebrary, die E-Book-Sparte von ProQuest, vertiefen ihre Zusammenarbeit, um deutschsprachige Inhalte noch breiter verfügbar zu machen. Schweitzer Fachinformationen ist bereits Spezialist für E-Content in der Partnerschaft mit EBL. Die neue Vereinbarung erweitert die Kooperation um die E-Book-Plattform ebrary und umfasst somit das gesamte E-Book-Programm von ProQuest.

Die Zusammenarbeit mit den Verlagen wird dadurch stark erleichtertet, da es jetzt ermöglicht ist, mit einem Partner und einem Vertrag beide Plattformen zu bedienen.

„Wir haben in den letzten drei Jahren mehr als 15.000 deutschsprachige E-Books in der EBL platzieren können. In dieser Zeit haben wir unseren Verlagspartnern einen hervorragenden Service geboten. Es freut uns, dass wir nunmehr unseren Service auch auf ebrary erweitern können. Die Vorteile für unsere Verlagskunden liegen auf der Hand: Ein Ansprechpartner für beide Plattformen hier in Deutschland, einheitliche Importroutinen für die Daten, einheitliche Abrechnungsprozesse für beide Plattformen“, so Jörg Pieper, verantwortlich bei Schweitzer Fachinformationen für Produktentwicklung und E-Content.

Nachdem ProQuest bereits 2011 die E-Book-Plattform ebrary erworben hatte, wurde das E-Book-Programm im Januar 2013 mit EBL zu einem führenden Geschäftsbereich ausgeweitet.

„Wir wollen, dass der im deutschsprachigen Raum verlegte Content weiter wächst und haben mit der bisherigen Zusammenarbeit gute Erfahrungen gemacht. Schweitzer wird uns im Zuge der Zusammenschließung der Plattformen ebrary und EBL helfen, die gemeinsamen Prozesse mit den Verlagen zu erleichtern“, sagt Romy Beard, European Publisher Relations Manager für ebrary bei ProQuest.

www.proquest.com
www.schweitzer-online.de