30. Mai 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2023 (Mai 2023) lesen Sie u.a.:

  • Den Herausforde­rungen von morgen mittels Szenario-Planung begegnen
  • Zur Zukunft der Monografie in den Kunst-, Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Umfrage unter Bibliotheksführungskräften: Zurück in die neue Normalität
  • Die Nutzung von KI im Hochschulbereich aus Sicht wissenschaftlicher Bibliotheken
  • KI zwischen Risiken und Vorteilen
  • Studie zum Umgang von Wissens­arbeiterinnen und -arbeitern mit urheberrechtlich geschützten Inhalten
  • Vielen Open-Access-Zeitschriften wird Impact-Faktor gestrichen
  • Deutsche Zeitungsbranche: Print-Geschäft verliert weiter an Bedeutung, mehr Investitionen in Digitalisierung
  • Bibliotheken unter verstärktem Zensur-Druck
  • BiblioCon 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2023

IM FOKUS
Frauen, Leben, Freiheit! Das kurze, mutige Leben von Reyhaneh Jabbari

RECHT
Insolvenzrecht | Bank- und Kapitalmarktrecht | Wasserrecht | Umweltrecht | Verbraucherrecht

ZEITGESCHICHTE
Zum Gedenken an Fritz Bauer

BIOGRAFIEN
Vergessene Poetinnen

BILDUNG
Naturwissenschaftliche Bildung

GESCHICHTE
Résistance-Kämpferinnen

uvm

Professor Dr. Gerhard Wagner mit dem Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet

Der Zivilrechtswissenschaftler Prof. Dr. Gerhard Wagner, Humboldt-Universität-Berlin, wurde gestern Abend mit dem Preis der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet.

Prof. Wagner ist Mitglied des Editorial Advisory Boards des bei De Gruyter erscheinenden „Journal of European Tort Law“ (JETL) sowie Mitherausgeber des im Oktober 2012 publizierten Bandes “Employers' Liability and Workers' Compensation”.

“Wir beglückwünschen Gerhard Wagner herzlich zu dieser Auszeichnung “, sagt Jan Schmidt, Senior Editorial Director Legal & Economics bei De Gruyter, „und freuen uns, mit ihm einen der profiliertesten Grundlagenforscher zum Vertragsrecht, zum Deliktsrecht, zum Prozessrecht und zum Insolvenzrecht als Herausgeber in unserem Rechtsprogramm gewonnen zu haben.“

http://www.degruyter.com/