14. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Springer und der niederländische  Jura-Fachverlag T.M.C. Asser Press
bauen ihre Zusammenarbeit auch bei den Fachjournalen aus

Springer ist jetzt für das gesamte englischsprachige
Zeitschriften- und Buchprogramm von Asser Press zuständig

© T.M.C. Asser Press

Springer und der renommierte niederländische Fachverlag für internationales Recht, T.M.C. Asser Press, haben eine Kooperation bei vier englischsprachigen juristischen Fachzeitschriften vereinbart: Netherlands International Law Review, European Business Organization Law Review, European Constitutional Law Review und Hague Journal on the Rule of Law. Die Zusammenarbeit beginnt ab Januar 2015. Die Vereinbarung sieht vor, dass Springer für Herstellung, Marketing und Vertrieb der Fachjournale von T.M.C. Asser Press verantwortlich sein wird. Inhaltlich wird das Programm weiterhin von Asser Press geführt, ebenso erscheinen alle Fachjournale weiter unter dem Namen T.M.C. Asser Press. Die Journale wurden zuvor von Cambridge University Press vertrieben.

Seit August 2010 ist Springer verlegerisch für das juristische Buchprogramm von Asser Press tätig; mittlerweile umfasst es mehr als 230 Titel. Im Jahr 2013 kam noch im Rahmen eines Ausbaus dieser Zusammenarbeit das Fachjournal The International Sports Law Journal von Asser Press hinzu. Durch die neuerlich erweiterte Zusammenarbeit für vier weitere Fachzeitschriften ist Springer nun für das gesamte englischsprachige Zeitschriften- und Buchprogramm des niederländischen juristischen Fachverlags zuständig.

„Die vier Fachjournale von Asser Press stärken unser Portfolio im Bereich des internationalen Rechts. Ich freue mich sehr darüber, dass wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit  mit der Publikation dieser bedeutenden Zeitschriften noch weiter ausbauen können“, sagt Brigitte Reschke, Executive Editor Law bei Springer.

Philip van Tongeren, Director und Publisher bei T.M.C. Asser Press hebt hervor: „Durch die Ausweitung der Zusammenarbeit mit Springer bei allen unseren englischsprachigen Fachjournalen von Asser Press werden unsere Fachjournale über das ausgezeichnete weltweite Marketing- und Vertriebsnetzwerk von Springer vermarktet und verkauft. Dabei profitieren wir von den innovativen Strukturen in Herstellung und elektronischer Verbreitung von Springer. Unsere Fachzeitschriften können dadurch von Millionen Lesern weltweit genutzt werden. Dies ist ein großer Vorteil für unsere Fachjournale und für alle, die einen Beitrag dazu leisten.“

www.asserpress.nl
www.springer.com