22. Oktober 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 7/2021 (Oktober 2021) lesen Sie u.a.:

  • Die idealen Eigen­schaften für die Arbeit in Bibliotheken in Zeiten des Wandels
  • Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Studie zur erwarteten Rolle von KI in Bibliotheken und Museen
  • Untersuchung zur Gleichstellung in kanadischen Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Wie oft werden Enzyklopädien heute in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 5 / 2021

VERLAGE
„Uns eint die Liebe zum Buch“ – Verlagsgeschichte und -geschichten

VOLKSWIRTSCHAFT
China, Demo­gra­phischer Wandel, Kapitalismus und Migration

LANDESKUNDE
China | Japan | Indien | Indonesien | Iran

RECHT
u.a. Arbeitsrecht | Bank- und Kapitalmarktrecht | Infektionsschutzgesetz

uvm

Alle De Gruyter-Titel ab 2014 als ePub3 verfügbar –
Publisher Partners sind beteiligt

Ab sofort bietet De Gruyter alle Titel der Frontlist auch im Format ePub3 an. EPub ist neben dem pdf das gängigste eBook-Format, welches die mobile Nutzung von Inhalten auf Tablets, Smartphones oder eReadern Erleichert.

„Die Einführung des ePub-Formats ist ein weiterer Schritt in unserer Digitalisierungsstrategie“, sagt Dr. Sven Fund, Managing Director von De Gruyter. „Das Internet wird zunehmend unterwegs aufgesucht, und wir reagieren darauf. Aktuell nutzt jeder fünfte Leser bereits eBooks, über 50 Prozent der eBook-Nutzer lesen heute schon mobil.“

Auf ePub basierende eBooks unterstützen u.a. eine variable Schriftgröße und passen die Darstellung des Inhalts automatisch der Bildschirmgröße des verwendeten Endgeräts an. Anders als beim pdf-Format wird das ePub als ein Dokument ausgegeben und nicht kapitelweise. De Gruyter bietet als einer der ersten Wissenschaftsverlage weltweit seinen Kunden beim Kauf eines eBooks die Wahl zwischen den Formaten ePub und pdf und erweitert so die Verbreitung seiner Inhalte.

„Jährlich ca. 2.000 ePubs von De Gruyter und unseren Publisher Partners, unter anderen aus dem Böhlau Verlag und Penn Press werden durch das Programm auf De Gruyter Online und über Aggregatoren verfügbar,“ so Fund zum Umfang des Angebots.

http://www.degruyter.com/page/853