16. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Ausschreibung der Kommission Informationskompetenz
des Deutschen Bibliotheksverbandes e. V. und
des Vereins Deutscher Bibliothekare e. V. zum 01.07.2015

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) und der Verein Deutscher Bibliothekare (VDB) werden die gemeinsame Kommission Informationskompetenz fortführen. Die Berufung der Mitglieder erfolgt durch die Vorstände des Deutschen Bibliotheksverbandes und des Vereins Deutscher Bibliothekare zum 01.07.2015. Erwünscht sind Bewerbungen von Kolleginnen und Kollegen, die sich in diesem Sachgebiet engagieren wollen und über einschlägige Erfahrungen im Bereich der Informationskompetenz verfügen. Die Mitglieder der Kommission sollten Experten mit Praxiserfahrung sein und sowohl aus Wissenschaftlichen wie auch aus Öffentlichen Bibliotheken kommen.

Die Aufgaben der Kommission sind:

  • Monitoring der Aktivitäten zur Vermittlung von Informationskompetenz an deutschen Schulen und (Fach-)Hochschulen,

  • Fortführung des Best-Practice-Wettbewerbs

  • Zentraler Ansprechpartner z.B. für HRK, wissenschaftliche Fachgesellschaften, bibliothekarische Ausbildungsstätten, Vertreter der Bildungspolitik sowie für die Vorstände von dbv und VDB

  • Anregung von Förderprogrammen und Einwerbung von Drittmitteln für Studien und Forschungsprojekte zur IK

  • Koordination des Portals www.informationskompetenz.de und Einwerbung von Ressourcen zur kontinuierlichen Pflege und Weiterentwicklung, Erarbeitung eines Anforderungsprofils des Teaching Librarian,

  • Planung und Durchführung einer Informationskompetenz-Tagung, Erarbeitung von Standards und Referenzrahmen zur Informationskompetenz für alle Bildungsebenen,

  • Einwerbung von Publikationen für die Open-Access-Zeitschrift o-bib des VDB

  • Zusammenarbeit mit den regionalen Arbeitsgruppen Informationskompetenz, anderen Kommissionen von dbv, BIB und VDB sowie anderen Fachgremien des Bibliothekswesens.

Die Kommission besteht aus sechs Mitgliedern, von denen drei dem VDB angehören sollten. Die Mitglieder werden auf die Dauer von drei Jahren berufen. Einmalige Wiederwahl ist möglich.

Bewerbungen für die Mitgliedschaft in einer der Kommissionen, Amtsperiode Juli 2015 bis Juni 2018, werden zusammen mit einem kurzen Lebenslauf und einem Motivationsschreiben (Länge ca. 200 Wörter) bis zum 15. März 2015 bitte nur in elektronischer Form erbeten an:

Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Betreff: „Kommission Informationskompetenz“
Telefon: 030/644 98 99 10
E-Mail: kommission@bibliotheksverband.de
www.bibliotheksverband.de und www.vdb-online.org