22. Januar 2018
  NEWS

Kein »entweder – oder«

Positionen der Deutschen Forschungsgemeinschaft zu Open Access | Peter Strohschneider

Open Access als freier Zugang zu digitalisierten wissenschaftlichen Publikationen hat sich in den vergangenen Jahren international und in Deutschland immer mehr durchgesetzt. Von vielen begrüßt und von vielen Wissenschaftsorganisationen, insbesondere der Deutschen Forschungsgemeinschaft, vehement gefördert, bleiben doch Fragen. Antworten vom Präsidenten der DFG.

http://www.forschung-und-lehre.de/wordpress/?p=17955

 



Goooooogle-Anzeigen