21. April 2018
  NEWS

AWS tagt vom 4 bis 6. Mai in Weimar

Den Erfolg wagen – so überscheibt die Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlicher Sortiments- und Fachbuchhandlungen (AWS) das Programm ihrer diesjährigen Tagung.

Eingestimmt werden die Teilnehmer/innen von Prof. Heinz Bude, dem bekannten Soziologen und erfolgreichen Autor, der die Branche zwischen „Schöpferischer Zerstörung und kluger Bewahrung“ sieht und Anregungen gibt, wie man in dieser Situation zur Balance findet.

In Podiumsrunden, Referaten und erstmals in Kleingruppen beschäftigen sich die Vertreter/innen aus Verlagen, Buchhandlungen und Hochschulbibliotheken mit den Folgen der Swets Insolvenz, leiten ab, wie sich die Zusammenarbeit in der Branche verändern muss und welche konkreten Vereinbarungen sinnvoll und umsetzbar sind. Inwieweit geplante politische Abkommen wie TTIP in das Geschehen der Branche eingreifen, erläutert Birgit Reuß vom Börsenverein.

Die Weiterentwicklung der Prozesskette mit ihren Herausforderungen an schnelle und reibungslose Abläufe beschäftigt das Auditorium genauso wie die Auffindbarkeit von Publikationen im nationalen wie internationalen Umfeld – ein Thema, das für alle Anwender immer dringlicher wird.

Und am Praxistag der Konferenz berichten die Kollegen der Sack Mediengruppe und des Beck-Verlags über Erfolgsstrategien im Zeitschriftenabo- und Datenbankgeschäft.

Der Vorstand der AWS lädt alle interessierten Branchenmitglieder/innen herzlich nach Weimar ein: Termin 4. bis zum 6. Mai 2015 -Veranstaltungsort: Dorint Hotel http://hotel-weimar.dorint.com/de/

Informationen zum Programm und Anmeldeunterlagen unter http://www.aws-online.info/arbeitstagungen/tagung-2015/

 



Goooooogle-Anzeigen