22. April 2018
  NEWS

Springer und das türkische Konsortium TÜBITAK ULAKBIM EKUAL
vereinbaren Nationallizenz für Zeitschriften

Wissenschaftliche Einrichtungen können auf nahezu 2000 Fachjournale zugreifen

Springer und das türkische Konsortium TÜBITAK ULAKBIM EKUAL haben eine umfassende Vereinbarung unterzeichnet, die die Nutzung sämtlicher wissenschaftlicher Springer-Zeitschriften sowie der Adis-Journale regelt. Demzufolge können Wissenschaftler, Forscher und Studenten aus 193 akademischen Einrichtungen und Forschungsinstitutionen in der Türkei Fachartikel aus 1991 Springer-Journalen bis zurück in das Jahr 1997 lesen und archivieren. Der Vertrag ist seit Januar 2015 in Kraft und gilt für die nächsten drei Jahre.

Springer ist seit Jahren ein zuverlässiger Partner, der allen Mitgliedern türkischer Universitäten und Forschungsinstitutionen grundlegende wissenschaftliche Inhalte liefert. ULAKBIM hatte bereits zuvor vier Themenpakete aus Springers Online Journal Archives für seine Nutzer erworben und zwar in Computer-, Umwelt- und Geisteswissenschaften sowie Wirtschaft und Management. Durch die neue weiter gefasste Vereinbarung, können jetzt alle 193 Einrichtungen in der Türkei zusätzlich auf diese ausgewählten Zeitschriftenarchive zugreifen. Die Inhalte werden in erster Linie von 475.000 Studenten im Hauptstudium (postgraduates), Professoren und Dozenten genutzt. Rechnet man auch alle Studenten aus dem Grundstudium hinzu, können die Springer-Journale von über zwei Millionen Studenten gelesen werden.

Da bereits seit Anfang 2015 ein Zugriff auf alle Journals möglich ist, gab es auch schon sehr positives Feedback zu diesem neuen Angebot, von dem nun alle wissenschaftlichen Einrichtungen in der Türkei profitieren: „Die SpringerLink-Nationallizenz verschafft den türkischen universitären Einrichtungen Zugang zu einer großen Menge an Inhalten, was deren Budgets zugutekommt“, sagt Emre Hasan Akbayrak, Direktor der Universitätsbibliothek der Middle East Technical University, Ankara.

„Wir freuen uns, dass wir diesen Vertrag abschließen konnten. Landesweit können dadurch die Nutzer in der Türkei auf sehr viel wissenschaftliche Inhalte zugreifen. Unsere Aufgabe ist es nun, dafür zu sorgen, dass dies auch überall bekannt ist. Wir freuen uns mit unseren Partnern gemeinsam weiter daran zu arbeiten“, sagt Angela Timmerman, Director Library Marketing & Account Development, Springer.

Der Wissenschafts- und Technologierat der Türkei TÜBITAK ist die zuständige Instution für Wissenschaftsorganisation und -Finanzierung. Sie wurde 1963 gegründet mit dem Ziel, Forschung und Technologie voranzutreiben sowie türkische Wissenschaftler bei ihrer Arbeit zu unterstützen. TÜBiTAK berät die türkische Regierung in allen Belangen von Wissenschaft und Forschung. Das türkische Akademiker- Netzwerk und Informationszentrum TÜBITAK ULAKBIM sorgt neben der landesweiten Informations- und Dokumentenbeschaffung für immer neue Möglichkeiten, um den Wissenschaftlern Zugang zu Inhalten zu erleichtern. TÜBITAK EKUAL ist für die elektronische Infrastruktur zuständig und sorgt dafür, dass die türkischen Forschungseinrichtungen ein effizientes und weitverzweigtes elektronisches Informationsnetz zur Verfügung haben, um ihre Forschungsarbeit durchführen zu können.

www.springer.com

 



Goooooogle-Anzeigen