30. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Menschen. Medien. Miteinander.

HTWK Leipzig ist diesjähriger Gastgeber für deutschlandweit bekanntes BibCamp

Grafik: Katharina Mader / HTWK Leipzig

Unter dem Motto „Menschen. Medien. Miteinander.“ findet am 17. und 18. April 2015 an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) das BibCamp, die sogenannte „bibliothekarische Unkonferenz“, statt. Zur nunmehr achten Auflage werden mehr als 150 Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum erwartet, um über aktuelle Themen und Trends in der Bibliotheks- und Informationswissenschaft zu diskutieren. Organisiert werden die Treffen traditionell von Studierenden bibliothekswissenschaftlicher Studiengänge in Zusammenarbeit mit Bibliotheken.

In diesem Jahr wird das BibCamp von Bachelor- und Masterstudierenden der Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Fakultät Medien unter der Leitung der HTWK-Professoren Kerstin Keller-Loibl und Stefan Frank vorbereitet. Mehrere Leipziger Bibliotheken unterstützen das Organisations-Team: die Deutsche Nationalbibliothek, die Deutsche Zentralbücherei für Blinde, die Universitätsbibliothek, die Bibliothek des Evangelischen Schulzentrums,  die Leipziger Städtischen Bibliotheken sowie die HTWK-Bibliothek.

Das Besondere am BibCamp ist, dass die Teilnehmer die Inhalte selbst bestimmen können. So gibt es weder Vorträge noch Podiumsdiskussionen, sondern alle Teilnehmenden schlagen Diskussionsthemen vor und gestalten diese aktiv mit. Dadurch ist es möglich, ganz aktuelle Praxisthemen zu besprechen. Die Arbeitswelt der Bibliotheken befindet sich im Umbruch: Sie sind Vorreiter in der Digitalisierung,  vermitteln  Informationskompetenz und werden immer mehr zum Treffpunkt für alle Generationen. Daraus ergeben sich viele Fragestellungen, über die sich beim BibCamp in kleiner und großer Runde ausgetauscht werden kann.

http://bibcamp.wordpress.com