16. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Columbia University Press kooperiert mit De Gruyter

Vertriebspartner für die elektronischen Inhalte

Columbia University Press und De Gruyter arbeiten ab sofort im weltweiten Vertrieb elektronischer Publikationen zusammen. Diese umfassen eine Auswahl der aktuellen Neuerscheinungen und eine umfangreiche Backlist von über 1.000 eBooks. In einem gemeinsamen Digitalisierungsprojekt werden zusätzlich 3.000 bisher vergriffene Titel als eBook und Hardcover wieder verfügbar gemacht. Die transatlantische Vertriebskooperation erweitert die internationale Reichweite von Columbia University Press und stärkt das Portfolio von De Gruyter um herausragende wissenschaftliche Inhalte und ausgezeichnete Autoren.

„De Gruyter hat uns mit seinem international präsenten Vertriebsteam und seinen innovativen Geschäftsmodellen für Bibliotheken überzeugt“, sagt Jennifer Crewe, Director von Columbia University Press. „Zusätzlich bietet die Kooperation die großartige Möglichkeit, bedeutende Werke aus der Verlagstradition wieder sichtbar und verfügbar zu machen.“

Columbia University Press ist der viertälteste der Universitätsverlage der USA und veröffentlicht ein hoch angesehenes Programm in den Politik- und Sozialwissenschaften, Ökonomie und Geschichte. Alle eBooks werden über die Plattform De Gruyter Online angeboten.

„Für De Gruyter ist die Partnerschaft mit Columbia University Press ein großer Gewinn“, sagt Carsten Buhr, Geschäftsführer von De Gruyter. „Wir sind sicher, dass deren Inhalte weltweit für Bibliotheken, Forscher und eine interessierte Öffentlichkeit von großem Interesse sein werden und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“

http://www.degruyter.com/
http://www.cup.columbia.edu/