7. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 1 / 2023

ZEITGESCHICHTE
Die Schatten der Bonner Republik

LANDESKUNDE
Japan | Türkei | Iran | Indien

RECHT
Arbeitsrecht | Abfall- und Kreislauf­wirtschaftsrecht

BUCHWISSENSCHAFTEN
Neuerscheinungen

SOZIALWISSENSCHAFTEN
Schuldnerberatung

KINDER- UND JUGENDBUCH
Was ist Krieg?

PHILOSOPHIE

NATURWISSENSCHAFT

VERLAGE

uvm

Columbia University Press kooperiert mit De Gruyter

Vertriebspartner für die elektronischen Inhalte

Columbia University Press und De Gruyter arbeiten ab sofort im weltweiten Vertrieb elektronischer Publikationen zusammen. Diese umfassen eine Auswahl der aktuellen Neuerscheinungen und eine umfangreiche Backlist von über 1.000 eBooks. In einem gemeinsamen Digitalisierungsprojekt werden zusätzlich 3.000 bisher vergriffene Titel als eBook und Hardcover wieder verfügbar gemacht. Die transatlantische Vertriebskooperation erweitert die internationale Reichweite von Columbia University Press und stärkt das Portfolio von De Gruyter um herausragende wissenschaftliche Inhalte und ausgezeichnete Autoren.

„De Gruyter hat uns mit seinem international präsenten Vertriebsteam und seinen innovativen Geschäftsmodellen für Bibliotheken überzeugt“, sagt Jennifer Crewe, Director von Columbia University Press. „Zusätzlich bietet die Kooperation die großartige Möglichkeit, bedeutende Werke aus der Verlagstradition wieder sichtbar und verfügbar zu machen.“

Columbia University Press ist der viertälteste der Universitätsverlage der USA und veröffentlicht ein hoch angesehenes Programm in den Politik- und Sozialwissenschaften, Ökonomie und Geschichte. Alle eBooks werden über die Plattform De Gruyter Online angeboten.

„Für De Gruyter ist die Partnerschaft mit Columbia University Press ein großer Gewinn“, sagt Carsten Buhr, Geschäftsführer von De Gruyter. „Wir sind sicher, dass deren Inhalte weltweit für Bibliotheken, Forscher und eine interessierte Öffentlichkeit von großem Interesse sein werden und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“

http://www.degruyter.com/
http://www.cup.columbia.edu/