22. Juli 2018
  NEWS

FAU-Politikwissenschaftler erforschen eines der bedeutendsten Familienarchive des 19. Jahrhunderts

Briefe des jungen Otto von Bismarck, frühe Dichtung von Clemens Brentano und Geheimnisse der Alt-Berliner Küche:
Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

(FAU) haben einen kleinen Schatz gehoben. Seit mehr als 60 Jahren ruhen Briefe, Manuskripte und Tagebücher aus dem Nachlass des Politikers und Publizisten Ernst Ludwig von Gerlach an der Universität. In mehrjähriger Arbeit haben nun Prof. Dr. Clemens Kauffmann und sein Mitarbeiter Alexander Kruska am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft II die rund 17.000 Dokumente erschlossen und über einen elektronischen Katalog der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

https://idw-online.de/de/news632346

 



Goooooogle-Anzeigen