14. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Spiegel wählt CloverETL für Medien Datenintegration und Archivierung

CloverETL vereinfacht und optimiert den Prozess der Datenintegration und -transformation für einen führenden deutschen Verlag

Spiegel, das renommierte deutsche Nachrichten- und Onlineportal, entscheidet sich für CloverETL, um seine komplexen Anforderungen für Datenintegration und -transformation nachhaltig zu lösen. CloverETL wird hierbei eingesetzt, um Medieninhalte mit Metadaten zu verknüpfen und somit eine effiziente und schnelle Verwaltung und Verarbeitung dieser Daten zu ermöglichen.

Spiegel verwendet CloverETL zur Standardisierung von Datenintegrationsprozessen und zur Optimierung der Verwaltungsprozesse für mehr als 100 Millionen Dokumente mit den zugehörigen Metainformationen. CloverETL ermöglicht und erleichtert es den Nutzern, Medieninhalte in das umfangreiche Archiv zu importieren, diese zu verwalten und danach zu recherchieren. Der einfache und schnelle Zugang zu allen Medieninhalten ist eine unabdingbare Grundfunktionalität für Journalisten, Redakteure und Onlinenutzer. Die Fähigkeit, ein solches Archiv effizient zu erstellen und zu pflegen wird damit zu einer Grundvoraussetzung für erfolgreiche journalistische Arbeit.

Heiner Ulrich, stellvertretender IT-Leiter bei Spiegel, erklärt hierzu: „CloverETL gibt uns die Möglichkeit unsere Tools, die wir zur Datenverarbeitung in unserem Medienarchiv benutzen, zu standartisieren. Wir sind sehr gespannt auf die Nutzung von CloverETL in diesem Prozess und wir sind sicher, das wir nun auch das richtige Tool haben für zuküntige Big Data Projekte.“

“Wir sind hoch erfreut, dass wir Teil von Spiegels’s Technologieinvestments sind, um eine Plattform zu erschaffen, mit der man auf Medieninhalte so schnell zugreifen kann. Es ist einen klarer Wettbewerbsvorteil, wenn Benutzer auf Inhalte zugreifen können, die sie benötigen und wenn Sie sie benötigen“, sagt Peter Cresse, Executive Vice President of Sales für CloverETL. „Für Clover’s Business in Deutschland und Europa, repräsentiert Spiegel das Vertrauen von unseren vielen Kunden in diesem wachsenden Markt."

www.cloveretl.com