23. Januar 2018
  NEWS

Springer und das Fields Institute veröffentlichen gemeinsam zwei Open-Access-Zeitschriften

Die Fachjournale über mathematische Bildung und Industriemathematik erscheinen künftig bei SpringerOpen

Das Fields Institute for Research in Mathematical Sciences bringt künftig zwei Fachjournale im Open-Access-Portfolio SpringerOpen heraus: Mathematics-in-Industry Case Studies und Fields Mathematics Education Journal. Das Institut übernimmt für alle Artikel, die dort publiziert werden, alle Beitragsgebühren, so dass die Inhalte und Beiträge kostenfrei gelesen werden können.

Das Fields Institute ist ein internationales Zentrum für Forschung und Bildung in allen Bereichen der Mathematikwissenschaften und ihren Anwendungen. Es befindet sich auf dem Campus der Universität von Toronto. Bis zu diesem Jahr erschienen beide Fachjournale beim Fields Institute, zudem standen alle Artikel auf dessen Webseite zur Verfügung. Von dieser Entscheidung für SpringerOpen verspricht sich das Forschungsinstitut eine verbesserte Sichtbarkeit der Fachjournale und eine noch größere Leserschaft.

Seit seiner Gründung 2008 hat das Journal Mathematics-in-Industry Case Studies Themen zur mathematischen Forschung im Fokus, die eine Relevanz für Anwendungen in der Industrie haben. Zentrale Themen hierbei sind vor allem mathematische, statistische und entsprechende computergestützte Methoden. Diese werden durch die Modellierung und Analyse in der Technik, der Physik, der Biologie und den Sozialwissenschaften weiterentwickelt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Fallstudien, bei denen die Mathematik auf industrielle Probleme angewandt wurde. Huaxiong Huang von der Universität York in Kanada und Chris J. Budd von der Universität Bath in Großbritannien sind die Hauptherausgeber des Fachjournals. Sie werden von einem renommierten und internationalen Herausgeber-Board unterstützt.

Die Fachzeitschrift Fields Mathematics Education Journal erschien zum ersten Mal 2014. Durch die Veröffentlichung als Open-Access-Zeitschrift soll die weltweite Community im Bereich der mathematischen Bildung stärker angesprochen werden. Die Hauptherausgeber sind Donna Kotsopoulos von der Wilfrid Laurier Universität in Kanada und Dragana Martinovic von der Universität von Windsor in Kanada. Sie werden ebenfalls von einem renommierten internationalen Herausgeber-Board unterstützt.

Walter Craig, Director vom Fields Institute for Research in Mathematical Sciences, sagt: „Diese beiden Fachjournale zeigen, dass die mathematische Bildung und die Industriemathematik seit vielen Jahren Kernkompetenzen des Fields Institutes sind.“ Matheus Grasselli, Deputy Director des Instituts, fügt hinzu: „Es ist ebenfalls unser Ziel, ganz vorn mit dabei zu sein, wenn es um Veröffentlichungen von Open-Access-Publikationen geht, denn aus unserer Sicht hat dieses Format die besten Zukunftsperspektiven für die Wissenschaft. Wir freuen uns sehr über unsere intensivierte Partnerschaft mit Springer in diesem Bereich.“

Elizabeth Loew, Executive Editor of Mathematics bei Springer, betont: „Für uns bei Springer ist es eine große Auszeichnung, dass die Fachjournale Fields Mathematics Education Journal und Mathematics-in-Industry Case Studies zukünftig bei SpringerOpen erscheinen und dadurch die Zusammenarbeit mit dem Fields Institute for Research in Mathematical Sciences noch stärker ausgebaut wird. Diese Fachjournale werden von hoch motivierten Herausgebern und Editorial Boards geführt. Wir freuen uns einen Beitrag zur erfolgreichen Weiterentwicklung der beiden Fachjournale in den nächsten Jahren leisten zu können.“

www.springer.com

 



Goooooogle-Anzeigen