20. August 2018
  NEWS

Wolfenbütteler Luther-Psalter und Septembertestament sind Weltdokumentenerbe

Unter den 14 Luther-Schriften die von der UNESCO für das Dokumentenregister „Memory of the World“ ausgewählt wurden, befinden sich auch zwei Wolfenbütteler Stücke: Luthers „1. Psalmenvorlesung 1513 – 1515“ mit Marginalien und Glossen und „Das Neue Testament Deutsch“, gedruckt 1522 in Wittenberg. Die Liste mit ausgewählten Schriften Martin Luthers, darunter Manuskripte, Drucke, Flugschriften und Briefe, lassen sich als Meilensteine der Reformation verstehen, so die Vertreter des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz, die die Auswahl der Schriften in Kooperation mit internationalen Lutherforschern vorgenommen hatten.

https://idw-online.de/de/news641103

 



Goooooogle-Anzeigen