22. Januar 2018
  NEWS

YBP Library Services und die University of Chicago arbeiten zusammen
an der Verbesserung des Kuali OLE Erwerbungs-Ablaufs

Bibliotheken, die Kuali OLE und GOBI (Global Online Bibliographic Information) von YBP Library Services nutzen, steht jetzt eine neue Funktion zur Verfügung, die sie bei der Vereinfachung der Erwerbungsprozesse unterstützt. Die OLE GobiAPI ermöglicht die Übertragung der bibliographischen Daten und Bestell-Details für alle gedruckten und elektronischen Bestellungen über die GOBI-Plattform in Echtzeit.

Im Auftrag des OLE-Projekts von der University of Chicago entwickelt, bietet die OLE GobiAPI die Möglichkeit, umfangreiche OLE-Bestelldaten aus beliebigen Feldern der GOBI-Bestellmaske zu übermitteln. Hierdurch sparen sich Bibliothekare die manuelle Übertragung der Bestellinformationen aus GOBI nach Kuali OLE und das tägliche Laden von MARC-Daten, wobei ein sofortiger Zugriff auf die Bestellinformationen in OLE gewährt wird. Dieser Vorgang ermöglicht es GOBI, die OLE-Bestellnummer der Bibliothek in GOBI und anschließend in der Rechnung abzubilden.

Mark Kendall, Senior Vice President, YBP Sales & Operations sagt, dass YBP, das zu EBSCO gehört, kontinuierlich daran arbeitet, Systeme für Bibliotheken effizienter zu machen, um dadurch letztendlich die Nutzererfahrungen zu verbessern. „Mit unseren Partnern arbeiten wir engagiert daran, Technologien weiterzuentwickeln, die die Effizienz von Bestellvorgängen und technischen Workflows verbessern. Die OLE GobiAPI wird YBPs OLE-Kunden bedeutende Vorteile bieten und es Bibliothekaren ermöglichen, weniger Zeit mit dem Aktualisieren und Verwalten von internen Systemen zu verbringen, sondern mehr Zeit für die Nutzer zu haben.“

Kendall fügt hinzu, dass YBPs Mitwirken an der Entwicklung der OLE GobiAPI in Einklang mit EBSCOs Unterstützung der Open-Ressource-Integration durch technologische Entwicklung steht. „EBSCO hat sich Anfang des Jahres entschieden, APIs für YBPs GOBI-Services zu öffnen. Bibliothekaren wird so die Flexibilität gewährleistet, die Systeme auszuwählen, welche für sie am besten funktionieren, ohne die für sie wichtige Funktionalität einbüßen zu müssen.“

„Einer von Kuali OLEs Grundwerten ist es, eine ILS-Umgebung der nächsten Generation zu entwickeln, die auch eine Integration mit Systemen externer Anbieter unterstützt“ so James Mouw, Associate University Librarian for Collection Services. „Wir in Chicago sind froh darüber, eine flexible Plattform wie OLE zu haben, die eine einfache Integration ermöglicht hat. Wir freuen uns über die Vereinfachung eines unserer wichtigsten Prozesse, der Bestellvorgänge, durch die GobiAPI.“ Die Bibliothek wird ihre API-Entwicklung für die Einbindung in das Basisprodukt verfügbar machen, sofern das Funktions-Gremium des Projekts zustimmt. Die Programmierung, gefördert von Chicago und entwickelt von HTC Global Services, wird anderen OLE-Partnern eine nahtlose Integration mit YBPs GOBI ermöglichen und für die Nutzung mit anderen Anbietern, die den API-Standard erfüllen, anpassbar sein.

www.ybp.com
www.ebsco.de / www.ebsco.com

 



Goooooogle-Anzeigen