20. Juli 2018
  NEWS

Wissenschaftler: Digitalisierung gefährdeter Kulturstätten bleibt unzureichend

Die Terrormiliz IS zerstört Kulturdenkmäler. Die Digitalisierung der Denkmäler kann einen Teil der Stätten für die Nachwelt sichern. Ein Schatz an Informationen gehe dennoch oft für immer verloren, sagt Kriminalarchäologe Michael Müller-Karpe.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wissenschaftler-Digitalisierung-gefaehrdeter-Kulturstaetten-bleibt-unzureichend-3052388.html

 



Goooooogle-Anzeigen