24. April 2018
  NEWS

EU-Datenschutz: Drohende Gefährdung der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung abgewendet

Nach langen Verhandlungen hat die Europäische Union am 15.12.2015 eine Einigung für neue europaweit geltende Datenschutzstandards erzielt, welche die nationalen Datenschutzgesetze ablösen werden. Im Trilog-Verfahren wurde ein Kompromiss aus den Entwürfen der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlamentes und des Ministerrates erreicht. Mit dem nun vorliegenden Gesetzestext sieht der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) zentrale Belange der empirischen Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften berücksichtigt und einen Rückfall hinter geltendes Datenschutzrecht abgewendet.

https://idw-online.de/de/news643837

 



Goooooogle-Anzeigen