18. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

BCS-2® Classic: Neues Release 3.10 verfügbar

Kombinierte Basis-Nachbearbeitungs-Funktionen per Knopfdruck und Optimierung von Scanneranbindungen

Die seit mehr als 20 Jahren bewährte Scansoftware BCS-2® heißt nun „BCS-2® Classic“. Mit der Umbenennung schließt sich der BCS-2® Produkt-Relaunch, zu dem auch die neuen BCS-2® Varianten „Express“, „Professional“ und „Office“ zählen.

BCS-2® Classic wird eingesetzt zum Digitalisieren, Nachbearbeiten und elektronischen Publizieren von gebundenen und gedruckten Vorlagen aller Art.

Highlight im neuen Release 3.10 ist die Integration der „ImageSuite“, einem bisher kostenpflichtigen Zusatzmodul. Dieses ist nun fester Bestandteil der BCS-2® Classic Basisversion und bietet die automatische Nachbearbeitung von Scans mit einem Knopfdruck, wie z. B. die Kombination des Geraderückens bei gleichzeitiger Seitenteilung und Entfernung des Hintergrunds.

Weitere Verbesserungen sind die:

  • Funktionsoptimierung für ein effektiveres Digitalisieren
  • Funktionserweiterung für ein vereinfachtes Bedienen der Selbstbedienungsstationen
  • erweiterten Indizierungsmöglichkeiten für Metadaten
  • Windows10-Kompatibilität

Zudem wurde im neuen Release die Anbindung an Hardwarekomponenten deutlich optimiert. Mit BCS-2® Classic können verschiedene Aufsichts-, Flachbett-, Durchlauf- und Mikrofilmscanner sowie Kopiersysteme und Digital-Kameras unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche angesteuert werden.

Ergebnisse der Scanprozessen können nahtlos in das Workflow-Management-System MyBib eDoc® übergeben oder in die elektronischen Präsentationssysteme MyBib eL® und goobi-presentation eingestellt werden.

www.imageware.de