16. Januar 2018
  NEWS

Ausgewiesene Expertinnen und Experten: TIB stellt Stiftungsrat vor

Dr. Barbara Hartung vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur ist Vorsitzende des TIB-Stiftungsrates

Die Technische Informationsbibliothek (TIB) ist seit dem 1. Januar 2016 Stiftung des öffentlichen Rechts des Landes Niedersachsen. Am 25. Januar 2016 tagte der TIB-Stiftungsrat zum ersten Mal.

Andrea Hoops, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, eröffnete als Gast die erste Sitzung des Stiftungsrates im Namen des Ministeriums: „Durch die Stiftungsgründung erhält die TIB die für ihre Weiterentwicklung als Leibniz-Einrichtung notwendige Autonomie und Gestaltungsfreiheit. Mit der Integration der Universitätsbibliothek in die Stiftung werden die vielfältigen Synergieeffekte zwischen der internationalen, nationalen und regionalen Literatur- und Informationsversorgung künftig noch besser und effizienter nutzbar sein.“

Eine wichtige Aufgabe hat dabei der Stiftungsrat, das höchste Gremium der TIB: Er entscheidet unter anderem über wichtige Angelegenheiten wie Satzung und Ordnungen der Stiftung, über forschungs- und wissenschaftspolitische sowie über finanzielle Fragen mit erheblichen Auswirkungen. Außerdem überwacht er die Tätigkeit des Direktors. Der Stiftungsrat besteht aus 13 Mitgliedern, von denen sieben Mitglieder stimmberechtigt und sechs Mitglieder beratende Funktion haben. Vorsitzende des TIB-Stiftungsrates ist Dr. Barbara Hartung vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

„Der Stiftungsrat der TIB ist mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft besetzt. Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit den anderen Stiftungsratsmitgliedern“, sagt Uwe Rosemann, Direktor der TIB.

Mitglieder des TIB-Stiftungsrates

www.tib.eu

 



Goooooogle-Anzeigen