14. Dezember 2018
  NEWS

„Biographien des Buches“ – Internationale Tagung zu den Wechselfällen eines Bücherlebens

Randbemerkungen sind ein vertrauter Anblick in Büchern. Doch Bilder? Dem lange vernachlässigten Phänomen des Lesers, der sich zeichnend und malend in einem Werk verewigt, geht der Literaturwissenschaftler William H. Sherman (London) in einem Vortrag nach, mit dem am Dienstag, den 5. April 2016 um 17.30 Uhr in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel die Tagung „Biographien des Buches“ eröffnet wird. Im Mittelpunkt der viertägigen Konferenz stehen materielle Kultur und Lebensgeschichten der Bücher.

https://idw-online.de/de/news648149

 



Goooooogle-Anzeigen