26. Oktober 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 7/2021 (Oktober 2021) lesen Sie u.a.:

  • Die idealen Eigen­schaften für die Arbeit in Bibliotheken in Zeiten des Wandels
  • Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Studie zur erwarteten Rolle von KI in Bibliotheken und Museen
  • Untersuchung zur Gleichstellung in kanadischen Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Wie oft werden Enzyklopädien heute in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 5 / 2021

VERLAGE
„Uns eint die Liebe zum Buch“ – Verlagsgeschichte und -geschichten

VOLKSWIRTSCHAFT
China, Demo­gra­phischer Wandel, Kapitalismus und Migration

LANDESKUNDE
China | Japan | Indien | Indonesien | Iran

RECHT
u.a. Arbeitsrecht | Bank- und Kapitalmarktrecht | Infektionsschutzgesetz

uvm

Erste Ausbaustufe Philosophikum: Siegerentwürfe für zwei Neubauten gekürt

„Campus der Zukunft“ der Justus-Liebig-Universität Gießen: Die Umgestaltung des Philosophikums nimmt mit den Neubauten des Graduiertenzentrums Kulturwissenschaften und der Universitätsbibliothek weiter Form an – Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse bis zum 14. April 2016 in der Uni-Aula.

Der Masterplan für das Philosophikum der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) wird tatkräftig umgesetzt: Von den fünf Gebäuden der ersten Ausbaustufe wird das Seminargebäude II im Sommersemester 2016 bezugsfertig sein, für zwei weitere – das Graduiertenzentrum Kulturwissenschaften und die Universitätsbibliothek – sind nun die Realisierungswettbewerbe entschieden worden. Heute wurden die Siegerentwürfe im Beisein des Staatssekretärs im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Ingmar Jung, vorgestellt und eine Ausstellung mit den Wettbewerbsergebnissen für beide Bauten eröffnet. Die Ausstellung in der Aula im JLU-Hauptgebäude (Ludwigstraße 23, 35390 Gießen) ist bis zum 14. April 2016 montags bis freitags, jeweils von 9 bis 18 Uhr, zu sehen.

https://idw-online.de/de/news648583