20. Juni 2018
  NEWS

Tagung: A Tale of 100 Cities Ideas, Conflicts, and Revolt in the 1960s

Internationale Tagung im Schloss Herrenhausen Hannover (2.–3. Mai 2016)

Die Historisierung von 1968 geht aufgrund der für die ideengeschichtliche Forschung freigegebenen Archivbestände in eine neue Phase: nicht allein in Deutschland, sondern international. Hat die Forschung in der Bundesrepublik den Akzent lange auf die spezielle deutsch-deutsche Situation, auf Politik- und Sozialgeschichte gelegt, so wird im internationalen Horizont und in Auseinandersetzung mit neuem Archivmaterial deutlich, wie komplex die dahinter liegende Geschichte von Ideenkonflikten zu fassen ist und wie weit diese in die Gegenwart reicht. Das Schlüsseljahr 1968 hat die Formen der Interaktion von Forschung, Kunst und Öffentlichkeit, von Universitätscampus und urbanem Raum entscheidend verändert. Auf der Tagung »A Tale of 100 Cities. Ideas, Conflicts, and Revolt in the 1960s« sprechen internationale Geistes- und Sozialwissenschaftler, u. a. Anil Bhatti (Neu-Delhi), Sérgio Costa (Berlin), Ben Hutchinson (Canterbury), Martina Löw (Berlin), Gabriel Motzkin (Jerusalem) und Leilian Zhao (Peking).

https://idw-online.de/de/news649737

 



Goooooogle-Anzeigen