16. Januar 2018
  NEWS

Digitales 3D-Modell des Pergamonaltars erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt

Im Rahmen des Masterplans Museumsinsel wird das Pergamonmuseum seit 2013 abschnittsweise saniert, der Saal mit dem Pergamonaltar ist seit Herbst 2014 bis voraussichtlich 2019 geschlossen. Mit Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien konnten die Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin sowie das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung im September 2014 einen aufwendigen 3D-Scan des mehr als 2.000 Jahre alten Meisterwerkes hellenistischer Kunst realisieren. Das daraus entstandene 3D-Modell des Pergamonaltars wurde nun der Öffentlichkeit vorgestellt.

https://www.igd.fraunhofer.de/

 



Goooooogle-Anzeigen