20. Juni 2018
  NEWS

Bibliotheksmanagementdienst Alma erreicht eine Million API-Transaktionen pro Tag

Alma APIs kommen für tausende Nutzer an 400 Alma-Institutionen zum Einsatz

Ex Libris®, a ProQuest Company, gibt bekannt, dass das Bibliotheksmanagementdienst Alma nun regelmäßig über eine Million API-Transaktionen pro Tag von Hunderten Institutionen auf der ganzen Welt verarbeitet.

Im Laufe der letzten zwei Jahre hat Ex Libris mehr als 120 Alma REST APIs für wichtige Bereiche des Bibliotheksmanagements erstellt, wie Erwerb, Benutzerverwaltung und –anfrage sowie Ressourcenmanagement. Die Entwickler der Bibliotheken rufen die APIs über das Ex Libris Developer Network auf – eine offene Umgebung, in der Bibliotheksmitarbeiter und Entwickler weltweit zusammenarbeiten und mit Ex Libris kooperieren können. In Übereinstimmung mit der bewährten Offenheitsrichtlinie von Ex Libris stellt das Developer Network alle Ressourcen zur Entwicklung von Anwendungen und Erweiterungen für die Produkte von Ex Libris bereit. Darüber hinaus haben Entwickler von Ex Libris und Mitarbeiter von Kundenbibliotheken mehr als einhundert Blog-Einträge zum Teilen von Anwendungen, Ideen, Tipps und Tricks veröffentlicht.

Die von Alma täglich verarbeiteten API-Transaktionen bieten Kunden Zugang zu Diensten an, die von den Entwicklern der Bibliotheken erstellt wurden, und automatisieren viele der alltäglichen Aufgaben der Bibliotheksmitarbeiter.

„Mit den Alma REST APIs können Bibliotheken ihre Dienste für Kunden erweitern und die Arbeit der Bibliothekare vereinfachen“, so Mehmet Celik von KU Leuven LIBIS und Vorsitzender der Joint IGeLU/ELUNA Interoperability Special Interest Working Group.

„Die API-Initiative zeugt von der Kreativität und dem Einfallsreichtum der Alma-Kunden sowie vom Engagement von Ex Libris für die Nutzergemeinde.“

Bar Veinstein, VP Ressourcenmanagement, sagte: „Die riesige Anzahl an API-Transaktionen, die von der offenen Alma-Plattform verarbeitet werden, belegt auf überzeugende Weise den Wert dieser Plattform für die Kunden.

„Dank der Nutzung der APIs profitieren Kunden von neuen Integrationsmöglichkeiten von Alma mit den Systemen der Institution sowie von der Möglichkeit innovative Dienste zu erstellen und den Wert der Bibliothek für die Ziele der Institution zu steigern.

„Wir freuen uns sehr auf die Einführung des Developer’s Day – 'eine Initiative für Entwickler von Entwicklern, die mit Produkten von Ex Libris arbeiten' – bei den Anwenderkonferenzen von Ex Libris, der ELUNA-Konferenz im Mai und bei der IGeLU-Konferenz im September. Ex Libris hat sich der Offenheit unserer Lösungen verschrieben.“

www.exlibrisgroup.com

 



Goooooogle-Anzeigen