16. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

De Gruyter stellt Unternehmenskommunikation neu auf:
Eric Merkel-Sobotta wird Director Communications

Die Unternehmenskommunikation des Wissenschaftsverlages De Gruyter bekommt ab 1. Oktober ein neues Gesicht: Eric Merkel-Sobotta wird die ehrgeizige Firmenstrategie im Bereich Kommunikation umsetzen. Das Ziel ist die Wahrnehmung und Sichtbarkeit des Verlages zu stärken sowie die standortübergreifende interne Kommunikation zu verbessern.

“De Gruyter hat ambitionierte Pläne: Wir wollen beständig unser Portfolio erweitern und damit neue Zielgruppen für De Gruyter gewinnen. Um dies zu erreichen, brauchen wir eine professionell und global aufgestellte Kommunikation nach innen und außen. Eric Merkel-Sobotta hat die Erfahrung, diese strategische Herausforderung zu meistern und bringt eine offene und kreative Herangehensweise mit. Wir freuen uns, ihn als neuen Kollegen begrüßen zu dürfen.” sagt Carsten Buhr, Geschäftsführer von De Gruyter.

Merkel-Sobotta war zuvor 10 Jahre bei Springer Science+Business Media (jetzt Springer Nature) für die globale Kommunikation, Public Affairs und Verbandsarbeit verantwortlich. Jetzt wird er bei De Gruyter den Bereich Kommunikation neu aufbauen und die Leitung übernehmen.

“Ich freue mich darauf, die Ziele von De Gruyter tatkräftig zu unterstützen und auf engagierte und kompetente Kollegen zu treffen, die meine Begeisterung für das wissenschaftliche Verlegen und den Glauben an die wichtige Rolle der Kommunikation in diesem Umfeld teilen.” ergänzt Merkel-Sobotta.

http://www.degruyter.com/