22. September 2018
  NEWS

Koha-Anwendertreffen in der ThULB Jena

Die Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena (ThULB) stellt seit circa zwei Jahren das webbasierte Bibliothekssystem Koha als "Software as a Service" zur Verfügung. Thüringer Bibliotheken, Wissenschafts- und Kultureinrichtungen außerhalb der Bibliotheksverbünde erhalten damit die Möglichkeit, ihre Medienbestände im Internet mittels einer OPAC-Funktion recherchierbar zu machen.

Am 5. Oktober 2016 veranstaltete die ThULB erstmals ein Koha-Anwendertreffen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden Neuerungen rund um den Koha-Service der ThULB vorgestellt. Darüber hinaus wurde das Treffen durch Erfahrungsberichte von zwei Thüringer Koha-Anwendern (Bibliothek des Staatsarchivs Rudolstadt und Historische Bibliothek der Stadt Rudolstadt) sowie einen externen Bericht aus der Bibliothek der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg bereichert.

Das Anwendertreffen bot reichlich Gelegenheit zum Dialog und Erfahrungsaustausch. Die ThULB erhielt von den Anwendern ein sehr positives Feedback für ihre Services und gewann aus dem Treffen gleichzeitig wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung und den Ausbau ihrer Angebote im Rahmen von Koha.

https://koha-info.thulb.uni-jena.de/

 



Goooooogle-Anzeigen