16. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Abschlusskonferenz zum BMBF-Verbund-Forschungsprojekt
„Alexander von Humboldts Nachlass und Amerikanische Reisetagebücher“

    17./18. Januar 2017
    Haus Potsdamer Straße 33 / Kulturforum, 10785 Berlin

Seit dem Jahr 2014 digitalisierte und erschloss die Staatsbibliothek zu Berlin in Kooperation mit der Jagiellonen-Bibliothek Krakau den kompletten wissenschaftlichen Nachlass Alexander v. Humboldts und stellte diesen online; parallel wurden am Lehrstuhl für Romanistik der Universität Potsdam die etwa 4.000 Seiten der Amerikanischen Reisetagebücher Humboldts erforscht. Die miteinander verbundenen Projekte wurden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.

http://humboldt.staatsbibliothek-berlin.de/