21. April 2018
  NEWS

Pan-STARRS veröffentlicht Katalog mit 3 Milliarden astronomischen Quellen

Das Pan-STARRS-Projekt, an dem auch Astronomen an den Max-Planck-Instituten für Astronomie in Heidelberg (MPIA) und für extraterrestrische Physik in Garching (MPE) beteiligt sind, veröffentlicht heute die weltweit größte digitale Himmelsdurchmusterung. Der Katalog basiert auf Beobachtungsdaten, die über vier Jahre gesammelt wurden, umfasst mehr als 3/4 des Nachthimmels und liefert nun umfangreiche Informationen über mehr als 3 Milliarden Sterne, Galaxien und andere Quellen.

https://idw-online.de/de/news665462

 



Goooooogle-Anzeigen