17. Dezember 2018
  NEWS

Wo und wie passen gedruckte Bücher noch in das Konzept einer Bibliothek?

Sowohl viele Studierende als auch das wissenschaftliche Personal bevorzugen zwar meistens elektronische vor physikalischen Ressourcen. Sie besuchen jedoch trotzdem die Bibliothek zur Beschaffung von Print-Materialien, als Rückzugsraum für konzentriertes Lernen sowie zur Klärung von Fragen zur Recherche. Zwei neue Blog-Beiträge von Rick Lugg von OCLC auf der RLUK Webseite zeigen, wie wissenschaftliche Bibliotheken in den USA im Hinblick auf diese Verschiebungen neue Wege bei der Verwaltung ihrer gedruckten Print-Sammlungen gehen, um wertvollen Platz zu gewinnen.

http://www.rluk.ac.uk/about-us/blog/shared-print-monographs-the-us-experience/

 



Goooooogle-Anzeigen