6. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2022

KUNST | FOTOGRAFIE
Utopie auf Platte

LANDESKUNDE

  • Letzte Geheimnisse des Orients
  • Russland | Putin

PHILOSOPHIE
Ökonomie bei Platon

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Alexander von Humboldt:
Geographie der Pflanzen

RECHT
Staatsrechtslehrer | Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Verwaltungsrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Umwelt- u. Planungsrecht | Zivilprozessrecht | Bürgerliches Recht | Schuldrecht

VERLAGE
150 Jahre Harrassowitz

BIOGRAFIEN
Frauenspuren

uvm

Wo und wie passen gedruckte Bücher noch in das Konzept einer Bibliothek?

Sowohl viele Studierende als auch das wissenschaftliche Personal bevorzugen zwar meistens elektronische vor physikalischen Ressourcen. Sie besuchen jedoch trotzdem die Bibliothek zur Beschaffung von Print-Materialien, als Rückzugsraum für konzentriertes Lernen sowie zur Klärung von Fragen zur Recherche. Zwei neue Blog-Beiträge von Rick Lugg von OCLC auf der RLUK Webseite zeigen, wie wissenschaftliche Bibliotheken in den USA im Hinblick auf diese Verschiebungen neue Wege bei der Verwaltung ihrer gedruckten Print-Sammlungen gehen, um wertvollen Platz zu gewinnen.

http://www.rluk.ac.uk/about-us/blog/shared-print-monographs-the-us-experience/