16. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

9. Deutsche Single-Source-Forum

Neue Wege der Informationsvermittlung

„Doku-Trends: Vernetzte Teams – Intelligente Inhalte“ lautet das Motto des diesjährigen Single-Source-Forums, das am 22. Juni 2009 in München stattfindet. Im Mittelpunkt der von Comet veranstalteten Konferenz stehen neue Wege der Informationsvermittlung.

Funktions-, abteilungs- und unternehmensübergreifendes Teamwork gewinnt zunehmend an Bedeutung. Optimierte Kommunikationsprozesse und der schnelle, unkomplizierte Austausch von Projektdaten sind maßgebliche Erfolgskriterien für effektives Zusammenarbeiten.

Wie tauglich sind Web 2.0-Technologien für das Dokumentationsumfeld und welche Erfahrungen hat der Einsatz bisher gebracht? Antworten darauf geben hochkarätig besetzte Fachvorträge und Praxisbeispiele zu Themen wie virtuelles Teamwork, kollaborative Werkzeuge und Nutzereinbeziehung. Auf dem Abschlusspodium diskutieren Fachleute aus Theorie und Praxis über aktuelle Trends in der Technischen Dokumentation.

Die Veranstaltung bietet Raum und Zeit für den Erfahrungsaustausch und ist eine Plattform zum intensiven Dialog mit Dokumentationsexperten. Auf der begleitenden Ausstellung präsentieren renommierte Software-Hersteller einschlägige Tools und interessante Neuheiten.

Veranstaltungsdaten:

9. Deutsches Single-Source-Forum, Montag, 22. Juni 2009, 09:00-18:00 Uhr,
Bürgerhaus Pullach, Heilmannstraße 2, 82049 Pullach bei München

Teilnahmegebühren:

Bei Anmeldung bis einschließlich 15. Mai 2009 beträgt die Teilnahmegebühr nur 200 Euro, statt regulär 250 Euro. Studenten zahlen nur 50 Euro (alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer).

Nähere Informationen, das Veranstaltungsprogramm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung unter:

www.single-source-forum.de