22. Mai 2018
  NEWS

Springer und ABES schließen richtungsweisendes Abkommen
zur Nutzung von eBooks in Frankreich

Französische Forscher erhalten im Rahmen des ISTEX-Projektes
Zugang zu historischen und aktuellen Inhalten aus Springer eBooks-Kollektionen

Springer und ABES (Bibliographische Agentur für die höhere Bildung) haben eine richtungsweisende Nationallizenz unterzeichnet, die den Zugang zu vier vollständigen eBooks-Kollektionen umfasst. Die Vereinbarung ermöglicht es französischen Forschern, eine der weltweit größten naturwissenschaftlichen und technischen eBooks-Sammlungen zu nutzen, die über die Springer-Plattform SpringerLink verfügbar ist. Das Abkommen sichert  den elektronischen Zugriff auf über 33.000 eBooks aus den Fachgebieten Mathematik, Physik und Astronomie, Chemie und Material-, sowie Ingenieurwissenschaften. Die enthaltenen Titel reichen von Jahrgang 2013 bis zu Springer Buch Archiv-Publikationen zurück. Die Nationallizenz ermöglicht den Forschern, die eBooks unbegrenzt zu nutzen und herunterzuladen.

Gefördert wurde das Abkommen durch das ISTEX- Projekt (Exzellenz-Initiative für naturwissenschaftliche und technische Informationen), das sich der Versorgung von Frankreichs  Universitäten und Forschung mit digitalen Ressourcen widmet. ISTEX ist Teil des Programms "Investitionen in die Zukunft”, das von dem französischen Bildungs- und Forschungsministerium (MESR)  initiiert wurde.

David Aymonin, Direktor von ABES mit Sitz in Montpellier, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass wir sechs Jahre nach Abschluss der ersten Nationallizenz in Frankreich durch das neue Abkommen mit Springer einen weiteren Meilenstein in dieser erfolgreichen Zusammenarbeit  setzen konnten.

Alle französischen akademischen Einrichtungen und Forschungsgemeinschaften haben nun Zugang auf die eBooks. Wir sind uns sicher, dass diese Initiative maßgeblich dazu beitragen wird, zukünftige Forschungsprojekte und Publikationen durch die Bereitstellung zielführender Informationen voranzutreiben.“

„Springer zeigt sich über die Zusammenarbeit mit ABES hocherfreut. Durch dieses Abkommen haben alle Forscher in Frankreich Zugang zu unseren nützlichen eBooks. Unser Verlagsspektrum umfasst bahnbrechende Forschungsergebnisse, und unsere eBooks zeichnen sich nach wie vor durch beeindruckende Nutzungszahlen, sowohl bei den gegenwärtigen, als auch Archivtiteln, aus. Das Abkommen beinhaltet Publikationen von Schlüsselfiguren der Wissenschaft, wie zum Beispiel Albert Einstein, aber auch führenden französischen Autoren wie Cédric Villani, der unter anderem die Fields Medaille erhalten hat,“ kommentiert Dagmar Laging, Vice President Institutional Sales Europe bei Springer Nature.

http://abes.fr/
http://www.springer.com/de/

 



Goooooogle-Anzeigen