23. Oktober 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 7/2021 (Oktober 2021) lesen Sie u.a.:

  • Die idealen Eigen­schaften für die Arbeit in Bibliotheken in Zeiten des Wandels
  • Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Studie zur erwarteten Rolle von KI in Bibliotheken und Museen
  • Untersuchung zur Gleichstellung in kanadischen Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Wie oft werden Enzyklopädien heute in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 5 / 2021

VERLAGE
„Uns eint die Liebe zum Buch“ – Verlagsgeschichte und -geschichten

VOLKSWIRTSCHAFT
China, Demo­gra­phischer Wandel, Kapitalismus und Migration

LANDESKUNDE
China | Japan | Indien | Indonesien | Iran

RECHT
u.a. Arbeitsrecht | Bank- und Kapitalmarktrecht | Infektionsschutzgesetz

uvm

Walter de Gruyter vertreibt eBooks von sellier. european law publishers

Ab sofort werden auf www.reference-global.com, der integrierten Plattform des Verlags Walter de Gruyter, auch die englischsprachigen eBooks von sellier. european law publishers (sellier. elp) vertrieben. Bis Ende 2009 werden die 50 wichtigsten Bücher digital vorliegen. Geplant ist, die Vertriebskooperation über die nächsten Jahre kontinuierlich auszubauen.

„Die Titel von sellier. european law publishers sind ein großer Gewinn für unser Angebot, da es unsere Palette an englischsprachigen Produkten im Rechtsbereich entscheidend vergrößert“, begründet Paul Osborn, Sales Director Trade bei Walter de Gruyter, die Zusammenarbeit und führt aus: „Wir versprechen uns durch die Zunahme an Inhalten auch eine stärkere Wahrnehmung unserer eigenen internationalen Rechtsliteratur.“

Patrick Sellier, Verleger von sellier. elp, sieht die Vorteile im internationalen Vertrieb von Walter de Gruyter: „Mit dieser Kooperation werden wir die Zielgruppe für unsere Produkte wesentlich ausbauen können. sellier. european law publishers als noch relativ junger Verlag kann von den Erfahrungen im Online- und Bibliotheks-Vertrieb sowie vom Bekanntheitsgrad, den die de Gruyter-Plattform besitzt, erheblich profitieren.“

sellier. european law publishers startete 2001 mit seiner ersten Publikation und hat sich inzwischen auch über die nationalen Grenzen hinaus als Anbieter fundierter, aktueller und nutzenorientierter Informationen zu den Bereichen Gemeinschaftsprivatrecht, Internationales Wirtschaftsrecht und Internationales Privatrecht etabliert. Das dynamisch wachsende Verlagshaus betreibt Onlineportale wie die internationale Juristen-Community „www.law-net.eu“ und veröffentlicht neben den Ergebnissen der führenden Arbeitsgruppen im Bereich der Europäischen Rechtsvereinheitlichung auch Monografien, Kommentare und Zeitschriften.

http://www.sellier.de