8. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 1 / 2023

ZEITGESCHICHTE
Die Schatten der Bonner Republik

LANDESKUNDE
Japan | Türkei | Iran | Indien

RECHT
Arbeitsrecht | Abfall- und Kreislauf­wirtschaftsrecht

BUCHWISSENSCHAFTEN
Neuerscheinungen

SOZIALWISSENSCHAFTEN
Schuldnerberatung

KINDER- UND JUGENDBUCH
Was ist Krieg?

PHILOSOPHIE

NATURWISSENSCHAFT

VERLAGE

uvm

Knowledge Unlatched startet neue Pledging Period: KU Select 2017

Knowledge Unlatched (KU), die globale Open Access-Initiative, startet heute die neue Kollektion bestehend aus Frontlist- und Backlisttiteln sowie Fachzeitschriften: KU Select 2017, für die Bibliotheken weltweit ihre finanzielle Unterstützung beitragen können.

KU Select 2017 bietet ein Portfolio von 364 Titeln aus 17 Fachbereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften. Darin enthalten sind 151 Novitäten, deren vorgesehene Veröffentlichungsdaten zwischen November 2017 und April 2018 liegen, sowie 192 Backlisttitel, die zwischen 2006 und 2016 publiziert wurden. Hinzu kommen 21 Fachzeitschriften.

“Wir freuen uns, KU auch in dieser Runde deutlich weiterentwickeln zu können. Mit der Einbeziehung von Wissenschaftszeitschriften stoßen wir in ein neues Gebiet vor und machen KU damit zu einem umfassenden Open Access-Anbieter,“ sagt Dr. Sven Fund, Geschäftsführer von Knowledge Unlatched. „Mit dem Wissen, dass wir durch Datenanalyse der vorigen Runden gewonnen und an unsere Projektpartner weitergegeben haben, bietet KU ein attraktives Open Access-Modell für alle Parteien.“

60 angesehene Wissenschaftsverlage aus 5 Kontinenten nehmen an KU Select 2017 teil, darunter befinden sich Universitätsverlage sowie traditionelle und Open Access-Verlage. KU Select 2017 wurde kuratiert vom KU Title Selection Committee, bestehend aus 40 Bibliothekaren aus 12 Ländern, die aus einer Liste von 941 Titeln das nun angebotene Portfolio ausgewählt haben.

Die freigeschalteten Inhalte werden unter Creative Commons-Lizenz und als PDFs zum Herunterladen sowie nutzbar über die Bibliolab-Plattform angeboten werden. Zentrale Hosting-Partner für die PDFs sind OAPEN und HathiTrust. Die Fachzeitschriften werden im Directory of Open Access Journals indiziert werden. Bibliotheken sind ab sofort eingeladen, die Kollektion durchzusehen und für KU Select 2017 zu bieten: http://app.knowledgeunlatched.org