26. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Förderer des Buches: Börsenverein zeichnet Prof. Dr. Roland Reuß aus

Auf der 193. Hauptversammlung hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels heute in Anerkennung und Würdigung seines außergewöhnlichen Engagements für das Buch dem Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Roland Reuß die Ehrungsplakette „Dem Förderer des Buches“ verliehen. Roland Reuß, seit 2007 Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg, tritt in seinen Schriften und seinem Wirken entschieden für ein starkes Urheberrecht ein. 2009 initiierte er den Heidelberger Appell „Für Publikationsfreiheit und die Wahrung der Urheberrechte“, der große Aufmerksamkeit in Politik und Öffentlichkeit fand.

„Wir ehren heute die Verdienste des Literaturwissenschaftlers, der sich neben seiner Beschäftigung mit Dichtern und Schriftstellern vehement für die Publikationsfreiheit und die Wahrung des Urheberrechts, gerade im Zeitalter der Digitalisierung, einsetzt. Mit seinem bedingungslosen Eintreten für den Wert des Buches, zeigt sich Roland Reuß als ein wahrer 'Förderer des Buches'. Hierfür möchten wir ihm mit dieser Ehrung danken“, sagte Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins.

Mit der Plakette „Dem Förderer des Buches / Der Förderin des Buches“ zeichnet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus, die mit der Welt des Buches in besonderer Weise verbunden sind. Seit 2009 wurden Frank Schirrmacher, Norbert Lammert, Petra Roth, Richard von Weizsäcker, Bernd Neumann und Rachel Salamander mit dem Preis ausgezeichnet.